• vom 03.07.2018, 08:34 Uhr

Forschung

Update: 03.07.2018, 08:36 Uhr

Raumfahrt

Raumfrachter "Dragon" an der ISS angekommen




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, dpa


    Cimon soll Gesprächspartner sein und Experimente dokumentieren. - © APAweb/dpa, Felix Kästle

    Cimon soll Gesprächspartner sein und Experimente dokumentieren. © APAweb/dpa, Felix Kästle

    Cape Canaveral. Der private Raumfrachter "Dragon" ist an der Internationalen Raumstation ISS angekommen. Mit dem kleinen Roboter "Cimon" an Bord dockte er kurz vor 10.00 Uhr US-Ostküstenzeit (16 Uhr MESZ) an, teilte die US-Weltraumbehörde NASA auf Twitter mit.

    "Cimon" ist etwa so groß wie ein Medizinball und soll den Astronauten Alexander Gerst unterstützen. "Cimon" kann mit einer Art Propeller herumfliegen, soll Gesprächspartner sein und Experimente dokumentieren. Der Frachter "Dragon" war mit einer "Falcon 9"-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida aus gestartet.

    Insgesamt hat der Frachter rund 2.700 Kilogramm Verpflegung und Material für wissenschaftliche Experimente dabei. Der interaktive Assistent "Cimon" (Crew Interactive Mobile Companion) wurde vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Auftrag gegeben und von Airbus in Friedrichshafen und Bremen gebaut.





    Schlagwörter

    Raumfahrt, Dragon, ISS

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-07-03 08:35:13
    Letzte Änderung am 2018-07-03 08:36:15


    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Reise zu Proxima Centauri
    2. Schönbergs Lieblingsschüler
    3. Früher Gesang deutscher Einigkeit
    4. Nachwuchs aus dem Reagenzglas
    5. Geheime Verständigung
    Meistkommentiert
    1. Sieg über Aids in Gefahr
    2. Wie uns Fast-Food depressiv macht
    3. Böse Tiere
    4. Wertlose Wissenschaft
    5. Sensationsfund in Sakkara

    Werbung





    Werbung