Physik

Forscher erzeugten Quanten-Lichtblitze mit Diamanten3

Wien. Sogenannte Superradianz, ein Quanteneffekt, bei dem mehrere Atome gleichzeitig einen intensiven Lichtblitz erzeugen, ist experimentell schwer zu realisieren. Unter Verwendung eines speziell präparierten künstlichen Diamanten ist Physikern der Technischen Universität Wien nun jedoch der Nachweis gelungen... weiter




ICRF3

Wo ist im Weltraum oben und unten?12

  • Ein neues Koordinatensystem fürs Universum wurde beschlossen.

Wien. Die Internationale Astronomische Union einigte sich auf einen neuen Referenzrahmen für Richtungsangaben im Weltraum. Die TU Wien leistete dafür einen wichtigen Beitrag. Wenn Raumfahrzeuge zu fremden Planeten geschickt werden, oder wenn die Bewegung der Erde untersucht wird kommt in Zukunft ein Referenzsystem zum Einsatz... weiter




Seit einigen Jahren aber schlagen Gesundheitsexperten Alarm, weil die Waffe gegen tödliche Infektionen stumpf zu werden droht. Die Zahl der Resistenzen gegen Antibiotika wächst rasant, viele Bakterien lassen sichnicht mehr kleinkriegen - und Schuld daran ist zum großen Teil der Mensch selbst. - © APAweb/dpa, Frank May

90 Jahre Antibiotika

Eine Wunderwaffe droht stumpf zu werden13

  • Gesundheitsexperten schlagen Alarm, da die Resistenzen wachsen.

Genf. Krebstherapien, Kniegelenkersatz, eine neue Niere - was für Millionen Patienten weltweit selbstverständlich scheint, wäre ohne die Entdeckung von Antibiotika vor 90 Jahren weitaus riskanter. Mit solchen Substanzen werden lebensgefährliche Bakterien, die sich bei Eingriffen verbreiten können, in Schach gehalten... weiter




Physik

Meilenstein in der Higgs-Forschung5

  • Neuer Nachweis des Zerfalls steht im Einklang mit dem Standardmodell der Physik.

Genf/Wien. Sechs Jahre nach seiner Entdeckung haben Forscher einen bestimmten Zerfall des Higgs-Bosons beobachtet, nach dem sie schon lange gesucht hatten. Die Atlas- und CMS-Forschungsteams am Europäischen Kernforschungszentrum Cern bei Genf berichteten am Dienstag vom Nachweis des Zerfalls zu sogenannten Bottom-Quarks... weiter




Das Forschungsprojekt soll Straßenerhaltern dabei helfen, Gefahrenstellen zu identifizieren und zu entschärfen, hieß es am Dienstag in einer Aussendung. - © APAweb, Erwin Scheriau

Wiener Forscher identifizieren Motorrad-Risikostrecken

  • Hightech-Motorrad liefert objektive Daten zu besonders gefährlichen Straßenabschnitten.

Wien. Mithilfe eines datensammelnden Hightech-Motorrades analysieren Forscher des Austrian Institute of Technology (AIT) und der Technischen Universität (TU) Wien die Gefährlichkeit beliebter heimischer Motorradstrecken. Das Forschungsprojekt soll Straßenerhaltern dabei helfen, Gefahrenstellen zu identifizieren und zu entschärfen... weiter




Der Cholera-Erreger Vibrio cholerae ist ein Überlebenskünstler. - © APAweb/AFP, Federico Scoppa

Bakterium

Wie das Cholera-Bakterium im Wasser überlebt8

  • Wässriger Lebensraum ist laut Schweizer Forschern wie ein "Trainingslager".

Lausanne. Wo kein sauberes Wasser zur Verfügung steht, steigt das Risiko für Cholera. Dabei muss sich das Bakterium im Wasser selbst gegen Fressfeinde verteidigen. Wie genau es das macht, haben Forscher um Melanie Blokesch von der ETH Lausanne (EPFL) entschlüsselt. Der Cholera-Erreger Vibrio cholerae ist ein Überlebenskünstler... weiter




Wind für die Energiewende: Österreich sucht verstärkt innovative Speicherlösungen. - © apa/dpa-Zentralbild/Patrick Pleul

EFA18

"Bonbonniere ohne Bonbons"8

  • Im Vorfeld der Technologiegespräche in Alpbach wurde ein "Silicon Austria" beschlossen und neue Schwerpunkte zu Speicher- und Batterienforschung angekündigt.

Alpbach. Batterien und Speicher für erneuerbare Energien: "Diese beiden Pfeiler sind zentral, wenn wir die Energiewende schaffen wollen und die Dekarbonisierung gelingen soll", betonte Verkehrsminister Norbert Hofer am Donnerstag im Vorfeld der Alpbacher Technologiegespräche. Vor Journalisten präsentierte er Empfehlungen... weiter




- © stockphoto-graf

Ministerratsbeschluss

Forschungsgelder per Gesetz7

  • Österreich bekommt Exzellenzinitiative, Forschungsfinanzierungsgesetz und einen Super-Rat.

Wien. (est) Geld für Forschung per Gesetz, eine bessere Planbarkeit für Institutionen, mehr exzellente Wissenschaft, die Zusammenlegung von Gremien und Transparenz bei der Vergabe von Förderungen: Das will der Ministerrat am Mittwoch beschließen. Mit dem Vortrag ebnen die Ressorts für Bildung und Wissenschaft... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ötzi hatte hochentwickelte Krankenfürsorge
  2. Cholesterin lüftet Geheimnis
  3. Ende der Fruchtbarkeit
  4. Kein Königreich für die Biologie
  5. "Gesteigerte Augenblicke"
Meistkommentiert
  1. Tauende Böden
  2. Tragödie am Genfersee
  3. Waldhüter und Korallengärtner
  4. Passivrauch schädigt Babys
  5. Ötzi hatte hochentwickelte Krankenfürsorge

Werbung