• vom 28.08.2018, 16:19 Uhr

Geschichte

Update: 28.08.2018, 16:21 Uhr

Gedenken

Als der Himmel brannte




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, dpa

  • Gedenken 30 Jahre nach dem Ramstein-Unglück.

Am 28. August 1988 waren bei einer Schau auf dem US-Militärflughafen Ramstein drei Jets der italienischen Kunstflugstaffel Frecce Tricolori (Dreifarbige Pfeile) kollidiert. - © APAweb/AP, Charles Daughty

Am 28. August 1988 waren bei einer Schau auf dem US-Militärflughafen Ramstein drei Jets der italienischen Kunstflugstaffel Frecce Tricolori (Dreifarbige Pfeile) kollidiert. © APAweb/AP, Charles Daughty

Ramstein. 30 Jahre nach der Flugtag-Katastrophe auf dem pfälzischen US-Militärstützpunkt Ramstein haben Überlebende und Hinterbliebene der 70 Toten und etwa 350 Schwerverletzten gedacht. In dem Ort Ramstein-Miesenbach in direkter Nachbarschaft der riesigen Airbase trafen Politiker etwa 100 Angehörige und Opfer.

Anwesend war auch der Bruder des italienischen Piloten, der das Unglück mitverursacht hatte. "Wahrheit erträgt kein Vergessen", sagte Giancarlo Nutarelli bei einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Nikolaus von Ramstein-Miesenbach. "Der Schmerz hat uns alle tief getroffen, aber zugleich auch alle Betroffenen miteinander vereint."

Drei Jets kollidierten

Am 28. August 1988 waren bei einer Schau auf dem US-Militärflughafen Ramstein drei Jets der italienischen Kunstflugstaffel Frecce Tricolori (Dreifarbige Pfeile) kollidiert. Eine Maschine stürzte in die Menge und explodierte. 67 Zuschauer und drei Piloten starben. Für die 70 Toten waren in der Kirche 70 Kerzen aufgestellt.

Hinterbliebene und Überlebende wollten im engsten Kreis an der Absturzstelle auf dem abgesperrten Gelände der Airbase zusammenkommen. Zum Abschluss sollten sich Angehörige und Opfer an einem Mahnmal außerhalb des Stützpunkts versammeln. Der Gedenkstein trägt die Namen der Toten. Ramstein im Landkreis Kaiserslautern ist das größte Luftdrehkreuz der US-Streitkräfte außerhalb der USA.





Schlagwörter

Gedenken, Ramstein, Tragödie

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2018-08-28 16:21:03
Letzte Änderung am 2018-08-28 16:21:57


16. Januar 1819
16. Januar 1819

Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Fieberkurve lenkt Immunzellen
  2. Manipulation, Eskalation und Mitgefühl
  3. Bienengeräusche sorgen für süßeren Nektar
  4. Totale Mondfinsternis am Montag
  5. Rosa Luxemburg: "Ich war, ich bin und werde sein"
Meistkommentiert
  1. Die Angst vor dem Wolf
  2. China landet hinter dem Mond
  3. Männer lügen häufiger als Frauen
  4. Die Landung hinter dem Mond
  5. Dem Himmel gehen die Namen aus



Werbung