Weltklimakonferenz

Ein fast unmögliches Unterfangen3

  • 25.000 Teilnehmer versuchen in Bonn, das Pariser Klimaabkommen voranzubringen.

Bonn. Begleitet von Appellen zu größeren Anstrengungen im Kampf gegen die Erderwärmung ist am Montag die UN-Klimakonferenz in Bonn eröffnet worden. "Dies ist der Augenblick der Wahrheit", mahnte der Regierungschef des Gastgeberlandes Fidschi-Inseln, Frank Bainimarama, zu entschiedenem Handeln.Bis zum 17... weiter




Ein 210 Meter hoher Turm ist das Herzstück der größten Solarenergie-Anlage Südamerikas, die derzeit gebaut wird. - © Thomas Imo

Solarstrom

Mit der Sonne Geld verdienen7

  • Der Anden-Staat Chile will zum Klimaschutz-Vorreiter werden. Dabei geht es auch um Wettbewerbsvorteile.

Santiago de Chile. Die intensivste Sonneneinstrahlung der Welt, die trockenste Wüste und die weltgrößte Kupfermine mit riesigem Energiebedarf. Alles an einem Ort - und kaum Menschen, die das Experiment stören könnten: Bessere Versuchsbedingungen hätte sich kein Wissenschafter ausdenken können. In der chilenischen Atacama-Wüste existieren sie... weiter




Klimawandel

Es droht eine Klima-Katastrophe19

  • Organisationen, Mediziner und Ökonomen warnen vor Beginn der UNO-Klimakonferenz eindringlich vor zu langsamen Maßnahmen gegen den Klimawandel.

Genf/London/Marrakesch. Kurz vor der Weltklimakonferenz in Bonn schlagen UN-Organisationen, Mediziner und Ökonomen Alarm. Die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre sei so schnell gestiegen wie nie zuvor. Der Klimawandel schade bereits jetzt der Gesundheit vieler Menschen. Zudem müssten die Länder noch viel mehr als bisher geplant tun... weiter




- © apa/getty/wilson

Treibhausgase

Rekordanstieg der Treibhausgas-Konzentration3

  • Weltwetterorganisation befürchtet dramatische Folgen: Ohne Senkung der Schadstoffe drohen Temperaturansteige und ein "unwirtlicher Planet".

Genf. Die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre ist noch nie so schnell gestiegen wie 2016, berichtete die Weltwetterorganisation (WMO) am Montag in Genf. Zu den Gründen zählen auch das Wetterphänomen El Niño mit seinen erhöhten Ozeantemperaturen und Dürren in den Tropen. Dadurch konnten Ozeane und zum Beispiel Wälder nicht so viel... weiter




Zwei-Grad-Ziel

Österreich hat CO2-Budget bald aufgebraucht5

  • Stößt Österreich weiter so viele Treibhausgase aus wie bisher, wäre 2035 Schluss: Die Klimaziele werden verfehlt.

Wien. Auch bei der günstigsten Ausgangslage hat Österreich laut einer aktuellen Studie ohne weitere Maßnahmen sein CO2-Budget zur Erreichung der Klimaziele im Jahr 2035 aufgebraucht. Das Zwei-Grad-Ziel ist Teil des Pariser Klimavertrags, den Österreich im Vorjahr ratifiziert hat, erinnerte Mitautor und Klima-Experte Karl Steininger von der... weiter




Geheimnis im Untergrund: Seit Sommer werden am Hallstätter See Bohrkerne entnommen . - © NHM

Umweltgeschichte

Umwelt-Archive auf dem Grund5

  • Forscher suchen in den Tiefen des Hallstätter Sees nach Umweltgeschichte in Schlammschichten.

Hallstadt/Wien. Oktober am Hallstätter See. Auf dem Wasser schwimmen Blätter in Rot und Gelb, die der Wind von den Bäumen gefegt hat. In den nächsten Tagen werden die Blätter aufweichen. Was übrig bleibt, wird zum Grund sinken und dann in bis zu 125 Meter Tiefe begraben sein. Seen sind Umweltarchive, die bis zu 10... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Warum man nicht unendlich weit sieht
  2. Neu entdeckter Pflanzenstoff wirkt lebensverlängernd
  3. Genom des Weißen Hai entschlüsselt
  4. Riesenbiene in Indonesien wiederenteckt
  5. Israel schießt erstmals Sonde zum Mond
Meistkommentiert
  1. Das blutige Desaster vom 12. Februar 1934
  2. Das digitale Kleinkind
  3. Umprogrammierte Zellen mildern Diabetes Typ 1
  4. Frauen in Wissenschaft unterrepräsentiert
  5. Neu entdeckter Pflanzenstoff wirkt lebensverlängernd

Werbung