Gesundheit

Herzschwäche ein unterschätztes Leiden4

  • Experten gehen von rund 300.000 Betroffenen aus.

Wien. (gral) In Österreich sind laut offiziellen Zahlen etwa 70.000 bis 150.000 Menschen von einer Schwächung des Herzmuskels - der sogenannten Herzinsuffizienz - betroffen. Experten gehen von rund 300.000 Patienten aus. Dass diese Zahlen derart auseinanderklaffen, liege vor allem daran, dass häufig nicht die Herzinsuffizienz als solche... weiter




Mathematik

Kooperation eine Frage der Stimmigkeit2

  • Spieltheorie untersucht Willen zur Zusammenarbeit.

Wien/Klosterneuburg. Der Wille zur Zusammenarbeit wurde bisher überschätzt. Eine einzelne Unstimmigkeit untergräbt bereits den Kooperationswillen in einer Gesellschaft und kann sie in zerstrittene Gruppen spalten, berechneten österreichische Forscher mit spieltheoretischen Modellen. Sie berücksichtigten erstmals, dass Menschen oft uneins sind... weiter




Die Unaufmerksamkeit während eines Selfies im Straßenverkehr kann schlimme Folgen haben. - © Adel Benzouai - CC 4.0

Studie

Tod durch Selfies47

  • Die Kombination aus Eitelkeit und Sensationsgier fordert ihre Opfer.

Dass Selfies nicht ungefährlich sind, weiß man inzwischen. Erst vor einigen Tagen stürzte ein junges Paar im Yosemite National Park von einer Klippe in den Tod. Anderntags fanden Wanderer das verlassene Stativ mit der Kamera wenige Schritte vom Abgrund entfernt. Das All India Institute of Medical Sciences im indischen Bhopal hat 259 Todesfälle beim... weiter




Kunstmarkt

Erfolg auf dem Kunstmarkt, eine Frage des Netzwerks7

Wien. (apa/est) Wer von der Kunst leben will, braucht die richtigen Verbindungen. Künstler, deren Werke früh im Karriereverlauf in renommierten Galerien gezeigt werden, sind mit hoher Wahrscheinlichkeit langfristig erfolgreich. Das berichtet ein Team mit österreichischer Beteiligung im Fachmagazin "Science"... weiter




Medizin

Killer-Code gegen Krebs20

  • Neuer Mechanismus gegen Tumore - Chemotherapie könnte bald Vergangenheit sein.

Evanston/Wien. Jede Zelle im menschlichen Körper kann sich bei Bedarf selbst zerstören. US-Forschern ist es gelungen, den Mechanismus dahinter zu entschlüsseln. Diese Erkenntnis ist von großer Bedeutung, denn Krebszellen können sich vor der Selbstzerstörung schützen, indem sie die Zelltod-Abwehrsignale unseres Immunsystems ignorieren... weiter




- © Jenny Sturm - stock.adobe.com

Gesundheit

Höhenflug des Immunsystems7

  • Ein Baustein von Glückshormonen aktiviert die Abwehrzellen des Körpers etwa gegen Krebs.

Ein Baustein von Glückshormonen aktiviert die Abwehrzellen des Körpers etwa gegen Krebs. weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Neuvermessung der Welt
  2. Frostige Supererde in galaktischer Nachbarschaft entdeckt
  3. Tod durch Selfies
  4. Kooperation eine Frage der Stimmigkeit
  5. Update für das Kilogramm
Meistkommentiert
  1. Update für das Kilogramm
  2. Obwohl nicht ansteckend, breitet sich Diabetes aus
  3. Tod durch Selfies
  4. Blindenschrift für die Jackentasche
  5. Kooperation eine Frage der Stimmigkeit

Werbung