• vom 28.01.2009, 17:08 Uhr

Mensch


Fritz Helmer in Wien verstorben




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • +++ Wien. (red) Der prominente Wiener Chirurg Fritz Helmer ist am vergangenen Wochenende im 88. Lebensjahr verstorben. Der Universitätsprofessor hat sich sowohl als Kinder- wie auch als Herzchirurg einen großen Namen gemacht. So hat Helmer in Österreich die erste Operation am offenen Herzen durchgeführt. Ebenso hat er als erster einen Schrittmacher eingesetzt.

Zu seinen großen Verdiensten zählt insbesondere die Rettung des Allgemeinen Krankenhauses in den allerletzten Kriegstagen vor wesentlichen Zerstörungen, indem er sich als Arzt den Truppen der vorwärtsdrängenden Roten Armee entgegenstellte. Sein Tod ist erst jetzt bekannt geworden, da die Medizin-Universität bisher keine diesbezügliche Nachricht verbreitet hat.

Helmer gilt als einer der letzten großen Exponenten der einst weltberühmten Wiener medizinischen Schule.




Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2009-01-28 17:08:20
Letzte Änderung am 2009-01-28 17:08:00

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Äußerstes Objekt im Sonnensystem
  2. Warum Frauen länger leben als Männer
  3. Der Mensch beeinflusst die Evolution
  4. Geist von Paris unter Feuer
  5. Wo sich der Fuchs zuhause fühlt
Meistkommentiert
  1. Extreme Wetterereignisse nehmen zu
  2. Warum Frauen länger leben als Männer
  3. Zähes Ringen ohne Erfolg
  4. Die versenkten Treibhausgase
  5. Top-Forschungsland hat Sand im Getriebe

Werbung




Werbung