• vom 10.09.2018, 21:14 Uhr

Mensch


Neurowissenschaft

Wie wir zwischen Sprachen wechseln




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Samuel Zettinig

  • An- und Abschalten von Sprachen fordert das Gehirn.

Das Gehirn holt diverse Sprachen aus dem Speicher. - © Holger.Ellgaard - CC 3.0

Das Gehirn holt diverse Sprachen aus dem Speicher. © Holger.Ellgaard - CC 3.0

New York/Wien. Zwischen verschiedenen Sprachen zu wechseln, das funktioniert oft erstaunlich flüssig. Wissenschafter von der New York University haben nun in einer Studie herausgefunden, was dabei im Gehirn passiert. "Wir konnten zeigen, dass es geistige Anstrengung benötigt, um eine Sprache abzuschalten, sie also nicht mehr zu verwenden. Stattdessen kann anschließend eine andere fast ohne Aufwand aktiviert werden," erklärt Studienautorin Liina Pylkkanen.

Sprache beobachten

Bisherige Forschung hat zwar beim Sprachwechsel erhöhte Aktivität im Gehirn festgestellt. Es war aber unklar, ob das Ein- oder Ausschalten einer Sprache dafür verantwortlich ist. Das konnte nicht geklärt werden, da beide Prozesse fast gleichzeitig stattfinden. Die Wissenschafter aus New York haben daher eine neue Strategie entwickelt.

Sie haben Menschen untersucht, die Englisch und die amerikanische Gebärdensprache beherrschen. Solche Testpersonen können beide Sprachen gleichzeitig produzieren. Das bedeutet auch, dass sie imstande sind, eine zu deaktivieren, während die andere aktiv bleibt. Umgekehrt kann bei nur einer verwendeten Sprache die zweite zusätzlich eingeschalten werden.

"So konnten wir das Aktivieren und Deaktivieren von Sprachen getrennt beobachten", sagt Studienautorin Esti Blanco-Elorrieta. Die Forscher haben dabei gemessen, was im Kopf der Probanden passiert. Das Ergebnis: Im Gehirn wird viel Energie für das Abschalten einer Sprache investiert, während das Einschalten fast keine benötigt.





1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-09-10 16:57:01
Letzte Änderung am 2018-09-10 17:56:44


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Cholesterin lüftet Geheimnis
  2. Ötzi hatte hochentwickelte Krankenfürsorge
  3. Ende der Fruchtbarkeit
  4. Kein Königreich für die Biologie
  5. Tauende Böden
Meistkommentiert
  1. Tauende Böden
  2. Tragödie am Genfersee
  3. Waldhüter und Korallengärtner
  4. Cholesterin lüftet Geheimnis
  5. Wie wir zwischen Sprachen wechseln

Werbung




Werbung