Die Massentierhaltung ist einer der Hauptverursacher für die schlechte Luft. - © Fotolia/Helga

Feinstaub

Die Luft, die wir atmen5

  • Das Handeln Einzelner könnte zur Reduktion der Feinstaub-Emissionen beitragen, meinen Forscher.

Wien. (gral) Mit Feinstaub angereicherte Luft ist in Europa für rund 400.000 frühzeitige Todesfälle pro Jahr verantwortlich. Einer der größten Hauptverursacher ist die Großlandwirtschaft. Die Industrie hingegen habe ihren Anteil daran durch Innovation und Kontrolle der Emissionen verringern können, bestätigen Experten... weiter




Hirnforscher Jonas fördert mit seinen Arbeiten das Wissen über psychische Erkrankungen. - © apa/Pfarrhofer

Wittgensteinpreis

"Wir stehen am Anfang"7

  • Der Neurowissenschafter Peter Jonas erhält den Wittgensteinpreis 2016 für seine Forschungen an den Schaltstellen des Gehirns.

Wien. "Wir stehen am Anfang." Mit diesem Situationsbericht über den Stand der Hirnforschung ließ am Montag der Neurowissenschafter Peter Jonas aufhorchen. Zwar seien in den vergangenen Jahren viele Fragen beantwortet worden, doch sei die Anzahl neuer Fragen schlichtweg "explodiert", erklärte der am Institute of Science and Technology (IST) Austria... weiter




Rehabilitation

Vom Überleben zum Leben3

  • Die onkologische Rehabilitation begleitet Krebskranke von der Akuttherapie in den Alltag zurück.

Die onkologische Rehabilitation begleitet Krebskranke von der Akuttherapie in den Alltag zurück. weiter




Ähnlich, aber nicht der gleichen Art: Schädel des Homo floresiensis (links) und des Homo sapiens. - © ap/str

Anthropologie

"Hobbit" war doch kein moderner Mensch7

  • Der nur einen Meter große Frühmensch Homo floresiensis lebte früher als angenommen und zählte zur Gattung Homo erectus.

Jakarta. (dpa/est) Vorfahren der oft scherzhaft "Hobbit" genannten Menschenart Homo floresiensis zählen nicht zu den modernen Menschen. In der Evolution traten sie nämlich viel früher auf als bisher angenommen. Vermutlich lebten die maximal 1,20 Meter großen Frühmenschen bereits vor 700.000 Jahren auf der indonesischen Insel Flores... weiter




Paläontologie

Europäer stammen von Ur-Bauern ab7

  • Landwirtschaft hat sich durch Migration verbreitet, nicht durch Weitergabe von Wissen.

Landwirtschaft hat sich durch Migration verbreitet, nicht durch Weitergabe von Wissen. weiter




Prince starb mit 57 Jahren an einer Überdosis. - © apa/afp/Jeff Haynes

Opioide

Extrem stark, sehr beruhigend - und tödlich7

  • Prince starb an einer Überdosis Fentanyl, das stärker wirkt als Morphin. Tausende US-Bürger sind süchtig nach Opioiden - in Österreich "kein Thema".

Washington/Wien. Im Lift zusammengebrochen, Todesursache unklar: So lauteten die ersten Meldungen nach dem Tod der US-Musiklegende Prince im April. Nun scheint sich zu bestätigen, was viele vermutet hatten: Der Popstar soll von starken, verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln abhängig gewesen sein. Am 21... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Sternenstrom "gleich ums Eck" entdeckt
  2. Mehr Stress, weniger Gesang
  3. Adieu, Opportunity!
  4. Das blutige Desaster vom 12. Februar 1934
  5. Umprogrammierte Zellen mildern Diabetes Typ 1
Meistkommentiert
  1. Das blutige Desaster vom 12. Februar 1934
  2. Großmütter erhöhen die Chancen der Enkel nur für gewisse Zeit
  3. Das digitale Kleinkind
  4. Frauengehirne bleiben länger jung
  5. Frauen in Wissenschaft unterrepräsentiert

Werbung