• vom 26.10.2017, 18:00 Uhr

Natur


Paläontologie

Ein Dino, der sich als Bandit verkleidet




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief







    © Fiann Smithwick © Fiann Smithwick

    Bristol. (gral) Einen kleinen gefiederten Dinosaurier, der seine Farbgebung und eine Banditenmaske nutzt, um vor seinen Fressfeinden unentdeckt zu bleiben, haben Forscher der Universität Bristol entdeckt. Zwar lebte das Tier vor rund 130 Millionen Jahren, doch erhalten gebliebene Haut und Federn geben Auskunft über das Erscheinungsbild abseits von Form und Größe. Es handelt sich dabei um Sinosauropteryx, der den Forschern zufolge offenbar ein Meister der Tarnung gewesen sein soll.

    Für Aufsehen unter den Wissenschaftern sorgte vor allem die Banditenmaske des Sauriers in Form eines dunklen Streifens über den Augen - ein Muster, das sich auch bei zahlreichen heute lebenden Tieren findet, erklärt der Paläontologe Fiann Smithwick im Fachmagazin "Current Biology". Bei der Rekonstruktion der Farbgebung fanden die Forscher unterschiedliche Arten von Musterungen und Tarnungen, die dem Tier dazu verhalfen, in der großen Welt der Fleischfresser zu überleben. So konnte Sinosauropteryx nahezu unentdeckt seiner Beute nachjagen. Seit 130 Millionen Jahren scheint sich dem Forscherteam zufolge dabei nicht wirklich viel verändert zu haben. Auch heute noch ist zahlreichen Tieren ein Tarnmodus eigen.





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2017-10-26 16:08:15


    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Zähes Ringen ohne Erfolg
    2. 66 eingeschleppte Arten gefährden Europas Artenvielfalt
    3. Top-Forschungsland hat Sand im Getriebe
    4. Schritt Richtung Quanteninternet
    5. Extreme Wetterereignisse nehmen zu
    Meistkommentiert
    1. Woher die Impfskepsis kommt
    2. Extreme Wetterereignisse nehmen zu
    3. Zähes Ringen ohne Erfolg
    4. EU sucht Grundsatzeinigung zu Forschungsprogramm
    5. "Gen-Schere am Embryo bringt keinen Nutzen"

    Werbung





    Werbung