Energie

Rezept für eine grüne Wüste11

  • In der Sahara, wo Staub und Sand regieren, könnten mithilfe von Wind- und Solaranlagen Landschaften erblühen. Denn auch diese verändern das Klima, zeigen Berechnungen.

In der Sahara, wo Staub und Sand regieren, könnten mithilfe von Wind- und Solaranlagen Landschaften erblühen. Denn auch diese verändern das Klima, zeigen Berechnungen. weiter




Eismassen vor Grönland. - © APAweb/AFP, NASA,JOE MACGREGOR

Klimawandel

Das dickste Eis der Arktis ist erstmals gebrochen10

  • Experten befürchten, dass die Arktis deutlich schneller eisfrei werden wird als bisher angenommen.

Bern. Das dickste Meereis der Arktis vor der Nordküste Grönlands ist heuer erstmals seit Beginn der Beobachtungen aufgebrochen. Ein Riss lief im Juli durch das Eis und öffnete sich zu einer breiten Rinne offenen Wassers. Die Arktis dürfte deutlich schneller eisfrei werden als bisher angenommen, so Experten... weiter




Seidenschwänze sind Teilzieher und kommen in manchen Wintern vom nördlichen Skandinavien bis in den Mittelmeerraum.  - © Frank Vassen from Brussels, Belgium CC BY 2.0 https://creativecommons.org/licenses/by/2.0

Zugvögel

Europas Zugvögel in Bewegung

  • Im Herbst ziehen von Österreich viele Vögel weg, es kommen aber auch einige Arten über den Winter zu uns.

Amsel, Drossel, Fink und Star - nicht alle dieser Vogelarten bleiben uns über den Winter erhalten. Siehe dazu auch: Vogelzug in vollem Gange weiter




Ein kleiner "Großer Tümmler-Nachwuchs"  schwimmt mit seiner Mutter. - © APAweb/dpa/Roland Weihrauch

Große Tümmler

Delfine lernen durch Beobachten2

  • Forscher studierten eine Gruppe von Indopazifischen Großen Tümmlern über 30 Jahre.

St. Andrews/Adelaide. Auch wild lebende Delfine können Kunststücke lernen: Ein Delfin-Weibchen, das vorübergehend in einem Delfinarium untergebracht war, begann nach ihrer Freilassung auf dem Schwanz zu laufen - genau wie ihre gefangene Show-Artgenossen. Nach und nach habe sich das Verhalten sogar in ihrer frei lebenden Gruppe ausgebreitet... weiter




Viele Bakterien sind Auslöser von Krankheiten. - © stockadobe/Kateryna_Kon

Gesundheit

Die Bakterien-Invasion20

  • 90 Jahre nach der Erfindung des Antibiotikums wächst die Zahl der resistenten Bakterien rasant.

Melbourne/Wien. In Krankenhäusern, auf Türklinken und im menschlichen Darm: Bakterien sind überall. Nicht alle sind gutartig, viele sind gefährliche Krankheitserreger. Vor 90 Jahren wurde das erste Antibiotikum entdeckt, mit dem der für lange Zeit erfolgreiche Kampf gegen schädliche Bakterien eingeläutet wurde... weiter




In Österreich sind ab September große Trupps von Graugänsen beobachtbar. - © MichaelMaggs CC BY-SA 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0

Wildtiere

Vogelzug in vollem Gange11

  • Mehrere tausend Kilometer legen Vögel auf dem Weg zu ihrem Winterdomizil zurückgelegt.

Wien. Von den 148 Brutvogelarten der Bundeshauptstadt sind bereits einige Richtung Süden aufgebrochen, um in wärmeren Gebieten zu überwintern. Die heimischen Mauersegler sind seit Mitte Juli unterwegs, nun folgen Rauch- und Mehlschwalben, Weißstörche und andere Langstreckenzieher. Im Oktober ziehen Buchfink, Feldlerche und der Vogel des Jahres... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Vater der "Marshmallow-Experimente" verstorben
  2. Tauende Böden
  3. Endlose Gier
  4. "Jede Haut ist wie ein Buch"
  5. Große Gefahr durch kleines Plastik
Meistkommentiert
  1. Tauende Böden
  2. Das dickste Eis der Arktis ist erstmals gebrochen
  3. Tragödie am Genfersee
  4. Waldhüter und Korallengärtner
  5. Rezept für eine grüne Wüste

Werbung