• vom 26.09.2018, 15:13 Uhr

Technologie


Raumfahrt

Neuer Testanzug aus Österreich für Mars-Spaziergänge




  • Artikel
  • Kommentare (5)
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief







    © ÖWF/kaliauer © ÖWF/kaliauer

    Wien. Das Österreichische Weltraum Forum entwickelt einen neuen Raumanzug für Analog-Astronauten (Foto), um auf der Erde unter Mars-ähnlichen Bedingungen Tests für Missionen zum Roten Planeten durchzuführen. Der Prototyp soll bei einer Mars-Simulation 2020 zum Einsatz kommen.

    Der bisherige Raumanzug-Simulator "Aouda" sei in den vergangenen zehn Jahren bei einem Dutzend Simulationen in den Mars-ähnlichen Umgebungen der irdischen Wüsten eingesetzt worden, erklärte das ÖWF am Mittwoch. "Serenity" (Gelassenheit) heißt die nächste Generation. Zu den größten Neuerungen zählt der Rückeinstieg. Um zu verhindern, dass Staub und Mikroorganismen in die Raumstation gebracht werden, soll dieser angedockt werden und der Astronaut über den Rücken in den Anzug einsteigen, was auch die Zeit des Anziehens um die Hälfte senkt.





    5 Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-09-26 15:24:23


    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Wiener Handel klagt über Demos am Ring
    2. Wo sich der Fuchs zuhause fühlt
    3. Aus für WUK?
    4. Ausgeleuchtet
    5. Ehrung für kugelsichere Heiler
    Meistkommentiert
    1. Initiative will Weinsorte Zweigelt umbennen
    2. "Die FPÖ ist eine rassistische Partei"
    3. Debatte um Zukunft der Zweierlinie
    4. 50 Euro für Schlafsack und eine warme Mahlzeit
    5. Soros’ Zentraleuropa-Uni kommt nach Wien

    Werbung




    Werbung