- © afp/mandel ngan

Arbeit 2030.Roboter

Roboter als Präsidentschaftskandidaten5

  • Maschinen schaffen Menschen im Arbeitsleben ab, sagt der Soziologe Dirk Helbing: Daher muss sich die Gesellschaft umgestalten.

Eine Welt ohne Arbeit könnte der Menschheit bevorstehen, wenn Roboter immer mehr Tätigkeiten übernehmen. Die Maschinen werken schneller und billiger als hunderte Menschen - und das rund um die Uhr. Schaffen Automaten den Menschen ab? Welche Arbeit wird es in zehn oder zwanzig Jahren noch geben? Dirk Helbing... weiter




Quanten-Internet

Verlässlich verschlüsselt4

  • Abhörsichere Quantenkommunikation über 7600 Kilometer.

Wien. Quantenphysiker haben die Wissenschaft hinter ihrem Live-Experiment mit quantenverschlüsseltem Videotelefonat zwischen Österreich und China vom September des Vorjahres veröffentlicht. Demnach ist absolut abhörsichere Quantenkommunikation über 7600 Kilometer möglich, berichteten die Akademie-Präsidenten Anton Zeilinger in Wien und sein Kollege... weiter




Stromverbrauch

Mikrowelle schadet Umwelt wie Autos8

  • Forscher untersuchen den Stromverbrauch der beliebtesten Herde in der EU.

Manchester/Wien. Um ihre Klimaziele zu erreichen, will die Bundesregierung Anreize für den Erwerb von Elektroautos schaffen. Die Maßnahme löst nicht nur Zustimmung, sondern auch Skepsis aus. Mehr E-Autos würden zunächst zwangsläufig den Stromverbrauch aus fossilen Energieträgern erhöhen. Welche Auswirkungen dies auf die Umwelt haben könnte... weiter




Nachbildung eines Homo-Sapiens-Schädels. - © APAweb/AFP, KHAN

Wissenchaftliche Durchbrüche 2017

Vom Leben in Atomgröße bis zum ältesten Homo sapiens11

  • Neben der kosmischen Verschmelzung feiern 2017 auch Mikroskopie, Biomedizin und Krebsforschung wissenschaftliche Erfolge. Ein Überblick.

Nicht nur die Verschmelzung zweier Neutronensterne zählt das Fachjournal "Science" zu den Durchbrüchen des Jahres. Auch ein neu entdeckter Menschenaffe machten das Wissenschaftsjahr 2017 reicher. Die Familie hat mit dem Tapanuli-Orang-Utan nun drei Mitglieder. Schweizer Forscher stellten anhand von DNA-Tests und der Anatomie der Tiere fest... weiter




Wissenschaft

Der Durchbruch des Jahres15

  • Forscher beobachteten die Kollision zweier Neutronensterne - damit wissen sie mehr über Anfänge des Universums.

Forscher beobachteten die Kollision zweier Neutronensterne - damit wissen sie mehr über Anfänge des Universums. weiter




Gesundheit

Smartphone-Sucht führt zu Veränderungen im Gehirn17

  • Zustände laut Forschern vergleichbar mit Angststörungen - Therapie bringt eine Normalisierung.

Chicago/Wien. (gral) Seit dem Aufkommen von Smartphones befindet sich die Gesellschaft im Wandel. Zu jeder Zeit am neuesten Kenntnisstand zu sein, der Spielfreudigkeit Genugtuung zu verleihen, in den Sozialen Medien zu kommunizieren, bis hin zum gewöhnlichen Telefonat - sowohl Erwachsene als auch Jugendliche verfallen immer mehr der sich... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Unternehmer wollen Seidenstraße
  2. Krawuzikapuzi: Andre Heller rettet Kasperl und Pezi
  3. Rückgang bei Lagezuschlägen erwartet
  4. Zocken gegen Demenz
  5. DariaDaria: "Baby-Steps reichen nicht"
Meistkommentiert
  1. Das grüne Gespenst
  2. Ein Buch als Zündstoff für eine Politik-Debatte
  3. "Muss schlichten statt unterrichten"
  4. "Das war ein Amoklauf"
  5. Chorherr geht mit Jahresende

Werbung