Die Kugelform und die Anordnung der Segel sorgen dafür, dass die starken Mars-Stürme kein Problem darstellen. - © privat

Weltraumforschung

"Es ist wie Lego für Große"2

  • Drei Wiener Schüler und ihr Lehrer haben gemeinsam einen vollautonomen Mars-Rover für die Testmission im Oman gebaut.

Wien. Während sich Moritz Stephan, Julian Rothenbuchner und Stefan Rietzinger im kalten Wien auf die bevorstehende Matura vorbereiten, entscheidet sich dieser Tage rund 4600 Kilometer weiter südöstlich im heißen Oman, ob ihr gemeinsames Baby den erhofften Erfolg hat: Die drei 17-Jährigen haben gemeinsam mit ihrem Lehrer Josef Pürmayr an der... weiter




Mensch streichelt und freut sich - Hund folgt Programm: Roboter-Haustier "Aibo". - © afp/Kazuhiro Nogi

Künstliche Intelligenz

Roboter wie halbwüchsige Kinder3

  • Welche Werte zählen, wenn Roboter allgegenwärtig sind? Zu dieser Frage tagen Experten in Wien.

Wien. Moral ist menschlich. Die Ethik fragt nach Werten, die im Zusammenleben eine Rolle spielen. Juristen gießen sie in Gesetze, auf denen Gesellschaften aufbauen. Auch Tiere und Pflanzen kooperieren - aber Maschinen? Welche Werte zählen, wenn Roboter in immer mehr Bereiche des Lebens einziehen, mit uns zusammenarbeiten... weiter




Wie Raumschiffe zum Anziehen: Die Anzüge der Analog-Astronauten gelten als kleine Wunder der Technik. - © ÖWF/Florian Voggeneder

Analogforschung

So wie auf dem Mars4

  • Österreicher testen im Oman bemannte Expedition zum Roten Planeten.

Wien. "Wir sind auf dem Mars gelandet", zeigte sich Richard Tlustos am Donnerstag um 13 Uhr zufrieden. Und zwar ohne Rakete. Tlustos’ Team setzt eine geglückte Landung auf dem Roten Planeten nämlich quasi voraus. Um die Unwägbarkeiten von bemannten Expeditionen kennenzulernen, üben sechs Analog-Astronauten des Österreichischen Weltraum Forum... weiter




Reges Treiben im Zentrum von New Delhi. - © Eva Stanzl

Wirtschaftsmacht Indien

Indiens Köpfler in die Digitalisierung9

  • Indien sieht sich als neue Wirtschaftssupermacht, doch für viele Menschen bleibt die Lebensqualität hinter den Wachstumsraten.

Karikaturisten prägen das Bewusstsein von Nationen. R. K. Laxman, der fast 50 Jahre lang die "Times of India" illustriert hat, galt sogar als Gewissen seines Landes. In einer Zeichnung sitzen ein paar Bettler auf einem schmuddeligen Gehsteigrand. Einer liest eine Zeitung mit dem Titel "Die Wirtschaft" und ruft aus: "Großartig... weiter




Gastbeitrag

Neue Quantensprünge13

  • Die zweite Generation von Quantentechnologien - vom lange unverstandenen Phänomen zur Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts.

Noch immer, nahezu 100 Jahre nach ihrer Entstehung, bietet die Quantenphysik unter Nichtphysikern - und zuweilen auch Physikern - reichlich Stoff für Verwirrung. Es erweist sich als praktisch unmöglich, sie mit unserem gesunden Menschenverstand nachzuvollziehen. Das Wesen von Quantenobjekten mit ihren Eigenschaften wie Welle-Teilchen-Dualismus... weiter




Die Digitalisierung ist global bestens vernetzt. - © Fotolia/BillionPhotos.com

Digitalisierung

Indiens Silicon Valley gewinnt an Fahrt2

  • Eine Kooperation zwischen österreichischen und indischen Forschungsinstituten soll vorangetrieben werden.

Bangalore. Österreichs Forschung will mit indischen Partnern zusammenarbeiten. Geplant ist eine Kooperation zwischen dem größten außeruniversitären Forschungsinstitut in Österreich, dem Austrian Institute of Technology (AIT), und dem renommierten Indian Institute of Science (IISc) in Bangalore. Die universitäre Forschungseinrichtung mit Schwerpunkt... weiter




zurück zu Wissen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Ich bin ein Einzelkämpfer"
  2. Vom Cabaret zur Systemgastro
  3. Lichterbaum am Christkindlmarkt
  4. Das große Teilen auf der Straße
  5. Der allerzweckloseste Zweckbau von Pötzleinsdorf
Meistkommentiert
  1. Wien soll 2027 Zwei-Millionen-Stadt werden
  2. Shoah-Gedenkmauer fix
  3. Jetzt schon vorweihnachtlich
  4. Nichts zu machen?
  5. Zu schnell für den Gehsteig

Werbung