WZ-Digital

FlyZoo

Alibaba testet mit Roboter-Hotel neue Technologien

  • Chinesischer Internet-Riese will Technologien künftig der Hotel-Industrie verkaufen.

Hangzhou.Übelgelaunte Angestellte oder verschwundene Zimmerschlüssel können Hotelgästen nach den Plänen des chinesischen Internet-Riesen Alibaba künftig nicht mehr die Urlaubslaune verderben. Wer im ersten Roboter-Hotel des Amazon-Rivalen in der Stadt Hangzhou absteigt... weiter




Künftig soll bei Whatsapp nur noch ein beschränkter Kreis von fünf Personen adressiert werden können. - © APAweb, Reuters, Thomas White

Falschmeldungen

WhatsApp will keine Fake-News-Schleuder mehr sein1

  • Der Dienst schränkt nach Vorfällen in Brasilien und Indien die Weiterleitung von Nachrichten ein.

Santa Clara. (da/dpa) 1,5 Milliarden Menschen weltweit nutzen WhatsApp, 65 Milliarden Nachrichten werden pro Tag über den Online-Dienst versandt, der Facebook gehört. Dem Mutterkonzern haftet spätestens seit dem Skandal um Cambridge Analytica ein schlechter Ruf an; die Datenanalysefirma... weiter




Datenschutz

Russland leitet Verfahren gegen Facebook und Twitter ein1

  • Das weltgrößte Internet-Netzwerk sowie der Kurznachrichtendienst hielten sich nicht an die Datengesetze.

Moskau. Russland nimmt Facebook und Twitter genauer unter die Lupe. Es werde ein Verwaltungsverfahren gegen beide US-Medienkonzerne eingeleitet, zitierte die russische Nachrichtenagentur Interfax die Medienaufsicht Roskomnadsor am Montag. Das weltgrößte Internet-Netzwerk sowie der... weiter




Deutschland

Verfassungsschutzpräsident warnt vor Cyberspionage

  • "Wir werden beobachtet von Nachrichtendiensten anderer Staaten", so Thomas Haldenwang.

Köln. Der deutsche Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang hat vor zunehmender Cyberspionage in und gegen Deutschland gewarnt. "Wir werden beobachtet von den Nachrichtendiensten anderer Staaten", sagte Haldenwang am Montag in Köln bei der Amtseinführung der neuen Spitze der Behörde durch... weiter




"Wir können Leuten nicht vorschreiben, was sie auf ihren Handys mitverfolgen sollen und was nicht", sagte Rouhani sagte am Montag. - © APAweb/REUTERS, Brendan Mcdermid

Iran

Präsident Rouhani kritisiert Internetzensur4

  • Konservativer Klerus will dagegen weitergehende Einschränkungen einführen.

Teheran. Der iranische Präsident Hassan Rouhani hat die vom Klerus befürwortete Internetzensur in seinem Land kritisiert. "Wir können Leuten nicht vorschreiben, was sie auf ihren Handys mitverfolgen sollen und was nicht", sagte Rouhani sagte am Montag. Außerdem würden Verbote nichts bringen... weiter




Messaging

WhatsApp kommt mit Beschränkungen

  • Im Kampf gegen "Missinformation und Gerüchte" wird die Weiterleitung auf fünf Mal beschränkt.

Jakarta. Facebook plant Änderungen bei seinem Messaging-Dienst WhatsApp. Laut neuesten Meldungen soll die Weiterleitungsmöglichkeit von Nachrichten pro NutzerIn auf fünf Mal limitiert werden. Dadurch will das Unternehmen "Missinformationen und Gerüchten" entgegenwirken... weiter




Der Streit begann vor rund zwei Jahren, als Apple seinem Zulieferer Qualcomm in einer Klage überhöhte und unfaire Lizenzforderungen für Patente vorwarf. - © APAweb/REUTERS, Damir Sagolj

Gerichtsurteil

Apple darf nicht sagen, dass alle iPhones verfügbar sind

  • Laut einstweiliger Verfügung des Landgerichts München im Patentstreit mit Qualcomm müssen Ankündigungen geändert werden.

München. Apple darf in seinem Patentstreit mit dem Chipkonzern Qualcomm nicht mehr behaupten, dass nach einem Verkaufsverbot für einige ältere iPhone-Modelle in Deutschland alle Telefone bei Mobilfunk-Anbietern und anderen Händlern verfügbar bleiben. Diese Aussage sei irreführend... weiter




Sandberg nutzte den Auftritt auch dafür, ausdrücklich das Geschäftsmodell und die Funktionsweise von Facebook die verteidigen. Die Facebook-Werkzeuge, die von wenigen missbraucht worden seien, seien auch die selben, die so vielen anderen Gutes bringen könnten. "Und dafür lohnt es sich, zu kämpfen." - © APAweb / AFP, Lino Mirgeler

Kritik

Facebook-Managerin: Wir haben uns geändert

  • "Nicht dasselbe Unternehmen wie 2016 oder 2018", sagte Facebook-CEO Sheryl Sandberg in München.

München/Menlo Park. Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg hat bei einem Auftritt in München versichert, dass sich das Online-Netzwerk nach dem jüngsten Datenskandal und der Krise um Polit-Propaganda aus Russland geändert habe. "Wir sind nicht dasselbe Unternehmen wie 2016 oder auch noch vor... weiter




Verteidigungsminister Mario Kunasek will den Nachrichtendiensten die Übermittlung ihrer Daten an andere Behörden wie Polizei oder Staatsanwaltschaft erleichtern. - © APAweb, Hans Punz

Militärbefugnisgesetz

Heeresnachrichtendienste sollen mehr Befugnisse bekommen

  • Kunasek gab Wehrrechtspaket in Begutachtung, das unter anderem vorsieht, dass Telekomanbieter mehr Daten liefern müssen.

Wien. Zu Jahresbeginn sind die letzten neuen Überwachungsmöglichkeiten für die Polizei in Kraft getreten, jetzt sollen auch die beiden Heeres-Nachrichtendienste - Nachrichtenamt und Abwehramt - mehr Befugnisse bekommen: Telekomanbieter sollen mehr Auskunft geben müssen und die Weitergabe von Daten... weiter




Facebook-Gründer Mark Zuckerberg vor zehn Jahren und heute: Lässt sich mit solchen Bildern die künstliche Intelligenz trainieren?  - © APAweb, AFP, Thomas Coex/Gerard Julien

Facebook

Die 10-Year-Challenge unter Verdacht44

  • Millionen Menschen füttern Facebook mit alten und aktuellen Selfies. Was passiert mit den Daten?

Es klingt wie eine Verschwörungstheorie, könnte aber nach Meinung einzelner Experten wahr sein: Auf Twitter, Facebook und Instagram wird dazu aufgerufen, Selfies von vor zehn Jahren neben aktuellen Porträts online zu stellen. Der Appell läuft unter dem unschuldigen Hashtag "10-Year-Challenge"... weiter




zurück zu Themen Channel


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Apex Legends", Retter in der Not
  2. Mit Facebook im Bett
  3. Post muss Daten über "Parteiaffinität" löschen
  4. EU einigt sich auf Reform des Urheberrechts
  5. Die Suche nach dem Code
Meistkommentiert
  1. Videokontrolle und Vorratsdatenspeicherung light
  2. Mit Facebook im Bett
  3. EU einigt sich auf Reform des Urheberrechts
  4. Letzte Ruhe im Netz
  5. Post muss Daten über "Parteiaffinität" löschen