WZ-Digital

Amnesty International

Mitarbeiter mit israelischer Spionagesoftware attackiert2

  • In einer Erklärung heißt es, dass es ein "bewusster Versuch" einer Regierung war "bei Amnesty International einzudringen".

Tel Aviv. Ein Mitarbeiter von Amnesty International ist nach Angaben der Menschenrechtsorganisation mit israelischer Spionagesoftware angegriffen worden. Man glaube, "dass dies ein bewusster Versuch einer Regierung war, die unserer Menschenrechtsarbeit feindlich gegenüber steht... weiter




Beispiel von verdächtigen Internet-Konten. Diese Auswahl hat Facebook den Medien zur Verfügung gestellt. - © AP

Soziale Medien

Facebook bekämpft die russische "Trollfabrik"3

  • Das US-Unternehmen hat mehr als 30 Nutzerkonten wegen "koordinierter" Kampagne geschlossen.

Menlo Park. Facebook hat nach eigenen Angaben eine Kampagne zur Wahlmanipulation vor den US-Kongresswahlen im November aufgedeckt. Facebook schloss wegen eines koordinierten Versuchs zur Wahlbeeinflussung 32 gefälschte Nutzerkonten in dem Online-Dienst sowie im Bilderdienst Instagram... weiter




Der 27 Jahre alte Musiker nennt seine Tiere auch Squish und Pussle. Die Beiträge zeigen die verspielten Katzen beim Sonnenbad, in der Badewanne oder beim Spielen. - © APAweb/AFP, John MacDougall

#Catcontent

Instagram-Account der Katzen von Ed Sheeran kommt gut an

  • Calippo und Dorito haben mehr als 260.000 Follower.

London. Der britische Superstar Ed Sheeran hat einen eigenen Instagram-Account für seine Katzen eingerichtet. Mehr als 260.000 Follower haben die Samtpfoten namens Calippo und Dorito schon. Der 27 Jahre alte Musiker nennt seine Tiere auch Squish und Pussle... weiter




Cyberkriminalität bedeutet auch, dass aktive oder ehemalige Mitarbeiter Firmengeheimnisse stehlen. - © APAweb/KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

IT-Sicherheit

Cybergefahren: Mitarbeiter sind Schwachpunkt1

  • Klassische Abwehrmaßnahmen wie Firewalls und Passwörter sollen nicht mehr für ausreichend sein.

München. Bei der Abwehr von Cybergefahren achten viele Unternehmen laut einer Umfrage wenig auf die Mitarbeiter. Außerdem hält eine große Mehrheit die klassischen Abwehrmaßnahmen wie Firewalls und Passwörter nicht mehr für ausreichend, um Attacken aus dem Netz abwehren zu können... weiter




Stalking 2.0.: Gewalt via Smart Home. - © Stock/Michael Borgers

Smart-Attacken

Das Smart Home wird zum Geisterhaus16

  • Immer mehr Frauen werden zum Opfer von Stalking-Attacken im Smart Home.

Das Smart Home ist eine bequeme Sache: Man diktiert einfach einen Sprachbefehl in einen Netzwerklautsprecher wie Amazon Echo, schon gehen wie bei einem "Sesam, öffne dich!" die Rollläden hoch. Man muss nur die Stimme heben, schon lässt sich das Zuhause kontrollieren... weiter




Fake News und Hassbotschaften bremsen Twitters Wachstum. - © APAweb, HELMUT FOHRINGER

Soziale Medien

Twitter erleidet Facebook-Schicksal2

  • Weniger Nutzer des Dienstes - Anleger stoßen Aktie ab.

San Francisco. Fake News und Hassbotschaften bremsen Twitters Wachstum. Auf Druck der Behörden in mehreren Ländern säubert der Kurznachrichtendienst seine Internetplattform von Falschkonten und nimmt dafür sinkende Nutzerzahlen in Kauf. Das machte das Management am Freitag deutlich - und trieb damit... weiter




Mark Zuckerbergs Vermögen schmilzt um ein paar Milliarden Dollar. - © APAweb / AP, Marcio Jose Sanchez

Mark Zuckerberg

Milliardenverlust wegen Facebook-Kurssturz3

  • Faceobok-Chef Mark Zuckerberg verliert wegen des Kurssturzes fast 16 Milliarden Dollar.

Durch die Massenflucht der Facebook-Anleger schmilzt das Vermögen von Konzernchef Mark Zuckerberg um fast 16 Milliarden Dollar. Die Aktien des von ihm gegründeten Internet-Netzwerkes stürzten am Donnerstag in der Spitze um 19,6 Prozent auf 174,78 Dollar ab... weiter




Firmenchef Mark Zuckerberg dürfte von der aktuellen Entwicklung der Facebook-Aktie enttäuscht sein. - © APAweb/Reuters, Charles Platiau

Soziale Netzwerke

Facebook-Aktie stürzt ab

  • Es droht größter Tagesverlust seit dem Börsengang 2012.

Frankfurt/Menlo Park. Ein Quartalsergebnis unter Markterwartungen und ein pessimistischer Ausblick brocken Facebook einen Kurssturz ein. Nachdem die Aktien des Online-Netzwerks als Reaktion auf die Zahlen zunächst zeitweise um fast ein Viertel eingebrochen waren... weiter




Mittagspause in Tokio in einem Aufenthaltsraum. Im Büro selbst düften Angestellte schon bald von einer kalten Brise wachgehalten werden können. - © APAweb/AP, Eugene Hoshiko

Japan

Schläfrigen Angestellten droht eine kalte Brise6

  • Konzerne arbeiten an neuer Technologie zum Wachhalten von Angestellten.

Tokio. Eine kalte Brise aus der Klimaanlage steht möglicherweise künftig schläfrigen Büro-Angestellten in Japan bevor. Der Klimaanlagen-Hersteller Daikin und der Elektronikkonzern NEC arbeiten an einer Technologie, die müde Mitarbeiter ausfindig und mit kühler Luft wieder munter macht... weiter




Für IOC-Präsident Thomas Bach war es "der erste Schritt einer langen Reise". Eine Aufnahme von E-Sport bei den nächsten Sommerspielen 2020 inTokio und 2024 in Paris ist keine Option. - © APAweb/AFP, Ed Jones

Olympia

Computerspielen bald olympisch?3

  • Dialog zwischen IOC und E-Sport-Vertretern gestartet.

Lausanne. Das Internationale Olympische Komitee und die Vereinigung der internationalen Sportverbände GAISF haben auf einem Forum mit Vertretern aus der E-Sport-Szene einen weiteren Dialog vereinbart. IOC und GAISF wollen zudem eine Verbindungsgruppe etablieren... weiter




zurück zu Themen Channel


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Weichen für das 5G-Zeitalter sind gestellt
  2. Facebook drohen EU-Strafen im Streit über Verbraucherschutz
  3. Strafverfahren gegen Russen wegen Cyberattacke
  4. Linux-Erfinder nimmt sich eine Auszeit
  5. EU-Parlament stimmt für Reform von Urheberrecht
Meistkommentiert
  1. Linux-Erfinder nimmt sich eine Auszeit
  2. Selbstlernende Telefone
  3. Telekom-Chef Arnoldner will mehr Daten von Kunden
  4. EU-Finanzminister suchen nach Kompromiss
  5. Gezockt mit . . .