• vom 06.12.2011, 13:35 Uhr

Digital-News

Update: 06.12.2011, 13:39 Uhr

Deutschland

Schnelles Hochleistungsbreitband für Deutschland




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Über Mobilfunk und Glasfaser
  • Deutsche Regierung will Datenfunkausbau mit neuer "LTE"-Technologie beschleunigen.
  • Datenraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde.

Der Ausbau des Hochleistungsbreitbandinternet soll in Deutschland zügiger vorangehen. Der technologische Hoffnungsträger heißt LTE - eine Technologie, die Datenraten von bis zu 100 Mbit in der Sekunde ermöglicht. - © APAweb/EPA

Der Ausbau des Hochleistungsbreitbandinternet soll in Deutschland zügiger vorangehen. Der technologische Hoffnungsträger heißt LTE - eine Technologie, die Datenraten von bis zu 100 Mbit in der Sekunde ermöglicht. © APAweb/EPA

München. Die deutsche Regierung will den Ausbau der neuesten Datenfunktechnik LTE beschleunigen. Anfang kommenden Jahres werde es ein Gipfeltreffen der Wirtschaft, der Kommunen und der Länder im deutschen Wirtschaftsministerium geben, kündigte Ressortchef Philipp Rösler am Dienstag auf dem IT-Gipfel in München an. "Wir müssen Hochleistungsbreitband allgemein ausbauen, und zwar technologieoffen, über Glasfaser aber auch über Mobilfunk", sagte der FDP-Minister.


100 Megabit pro Sekunde  
Die Verbreitung der vierten Mobilfunkgeneration (LTE) geht in Deutschland im Gegensatz zu anderen europäischen Nachbarländer eher langsam voran. Die Technik, die Datenraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde verspricht, soll vor allem ländliche Gebiete ohne aufwendigen Leitungsbau an das Breitbandnetz anbinden.




Schlagwörter

Deutschland, Breitband, LTE

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2011-12-06 13:37:12
Letzte Änderung am 2011-12-06 13:39:20


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Weichen für das 5G-Zeitalter sind gestellt
  2. Facebook drohen EU-Strafen im Streit über Verbraucherschutz
  3. Linux-Erfinder nimmt sich eine Auszeit
  4. EU-Parlament stimmt für Reform von Urheberrecht
  5. Strafverfahren gegen Russen wegen Cyberattacke
Meistkommentiert
  1. Selbstlernende Telefone
  2. Linux-Erfinder nimmt sich eine Auszeit
  3. EU-Finanzminister suchen nach Kompromiss
  4. EU-Parlament stimmt für Reform von Urheberrecht
  5. Gezockt mit . . .

Werbung




Werbung