• vom 28.12.2016, 15:05 Uhr

Digital-News

Update: 28.12.2016, 15:45 Uhr

Cyber-War

Hacker knacken OSZE




  • Artikel
  • Lesenswert (5)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online

  • Le Monde: Der Angriff kam aus Russland.

Die OSZE hat Beobachter im Osten der Ukraine positioniert. - © OSCE/Evgeniy Maloletka

Die OSZE hat Beobachter im Osten der Ukraine positioniert. © OSCE/Evgeniy Maloletka

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) ist nach eigenen Angaben Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die OSZE wisse seit Anfang November, dass sich Cyber-Kriminelle Zugang zu den Systemen verschafft hätten, sagte eine Sprecherin am Mittwoch. Inzwischen sei die Gefahr gebannt.

Einen Bericht der Zeitung Le Monde, wonach eine russische Gruppe hinter dem Angriff stehe, bezeichnete sie als "Spekulation". Die OSZE verfüge nicht über die Mittel, um die Hintergründe der Attacke zu ermitteln, sagte sie.

Das französische Blatt  berichtete unter Berufung auf westliche Geheimdienstkreise, dass die Gruppierung APT28 für die Attacke verantwortlich ist. Die gleiche Gruppe habe auch die Demokratische Partei in den USA im Wahlkampf ausgespäht, sagte der Geheimdienstler der Zeitung. Die US-Geheimdienste werfen Russland Einflussnahme auf die US-Präsidentschaftswahl durch Hackerangriffe vor.

Über APT28

Die Hackergruppe Advanced Persistent Threat 28 (APT28) oder Sofacy Group steht nach der Einschätzung westlicher Geheimdienste mittelbar oder unmittelbar im Dienst der russischen Staatssicherheit. Diese Einschätzung teilen Sicherheitsunternehmen wie FireEye. APT28 entwendete unter anderem Daten von Servern des Deutschen Bundestages und griff im Vorfeld des Kaukasuskriegês 2008 georgische Regierungsstellen an.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2016-12-28 15:15:28
Letzte Änderung am 2016-12-28 15:45:04


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Weihnachtsspot mit Elton John rührt viele Internet-Nutzer
  2. Oberflächliche Kampagne, guter Shooter
  3. Minister für Cybersicherheit benutzt keinen Computer
  4. Porno Nationale
  5. Tod durch Selfies
Meistkommentiert
  1. Regierung will "digitales Vermummungsverbot"
  2. Stillstand bei der Digitalsteuer
  3. Tod durch Selfies
  4. Kampagne gegen Kritiker
  5. Porno Nationale

Werbung




Werbung