• vom 07.05.2018, 08:37 Uhr

Digital-News

Update: 07.05.2018, 08:58 Uhr

Digital

Europas Bildschirm-Bestenliste




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (5)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Nach einer EU-Statistik verbringen die Österreicher relativ wenig Zeit mit Fernsehen und Computern.

Österreicher und Italiener verbringen am wenigsten Zeit vor dem Bildschirm.  - © APAweb / AFP, Patrik Stollarz

Österreicher und Italiener verbringen am wenigsten Zeit vor dem Bildschirm.  © APAweb / AFP, Patrik Stollarz

Brüssel. Kaum ist die Arbeit vorbei, wird der Computer heruntergefahren. In ihrer Freizeit verbringen die Österreicher vergleichsweise wenig Zeit vor dem Bildschirm und werden darin nur von den Italienern übertroffen. Laut der europäischen Statistikbehörde Eurostat sitzen die Italiener mit 1h und 56 Minuten vor dem Fernseher oder am Computer. Die Österreicher kommen auf 2 Stunden und 19 Minuten. Spitzenreiter sind die Griechen. Sie sitzen durchschnittlich 3 Stunden und 4 Minuten vor einem Bildschirm.

Hinter den Griechen folgen Belgien (2:59), Finnland (2:51), Großbritannien (2:50), Ungarn (2:48), Estland (2:46), Deutschland (2:45), Niederlande (2:40), Polen (2:34), Spanien (2:33), Frankreich (2:32), Luxemburg (2:31), Rumänien (2:29), und am Ende Österreich (2:19) und Italien (1:56).

Die Eurostat-Daten stammen aus 15 EU-Ländern. Der Erhebungszeitraum ist 2015.

Griechenland liegt auch beim Anteil der Bevölkerung, die nach der Arbeit ihre Zeit vor dem Fernsehschirm oder dem Laptop verbringt, mit 95,1 Prozent am höchsten. Österreich liegt hinter Frankreich (84,2 Prozent) und Italien (84,5 Prozent) am drittniedrigsten mit 87,0 Prozent.

Nach Griechenland folgen Finnland (92,9 Prozent), Polen (91,6 Prozent) und Rumänien (91,5 Prozent). Dann kommen Belgien (91,0 Prozent), Ungarn (90,1 Prozent), Großbritannien und Niederlande (je 89,6 Prozent), Estland (89,5 Prozent), Deutschland (89,4 Prozent), Luxemburg (89,0 Prozent), Spanien (88,7 Prozent), sowie Österreich, Frankreich und Italien.





Schlagwörter

Digital, Freizeit, Bildschirm, EU, Eustat

1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-05-07 07:39:14
Letzte Änderung am 2018-05-07 08:58:55


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Zocken gegen Demenz
  2. Alexa mit Schlüsselrolle im vernetzten Zuhause
  3. Meucheln in Griechenland
  4. Amazon setzt mit Assistentin Alexa zur Dominanz im vernetzten Heim an
  5. Die Weichen für das 5G-Zeitalter sind gestellt
Meistkommentiert
  1. Selbstlernende Telefone
  2. Linux-Erfinder nimmt sich eine Auszeit
  3. Zocken gegen Demenz
  4. Wikipedia ruft Nutzer zum Protest auf
  5. EU-Parlament stimmt für Reform von Urheberrecht

Werbung




Werbung