• vom 26.06.2018, 22:34 Uhr

Digital-News


Ankündigung

Facebook lockert Verbot der Werbung für Kryptowährungen




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, Reuters

  • Anzeigen für Initial Coin Offerings (ICOs) bleiben weiter verboten.

Bangalore/Menlo Park. Facebook will in einem eingeschränkten Maß wieder Werbung für Kryptowährungen zulassen. Allerdings blieben unter anderem Anzeigen für Initial Coin Offerings (ICOs) weiter verboten, erklärte der für Produktmanagement zuständige Manager Rob Leathern am Dienstag in einem Blog-Posting.

Bei einer ICO sammeln Firmen durch die Ausgabe neuer virtueller Währungen Geld bei Investoren ein. Facebook hatte das Werbeverbot Anfang des Jahres eingeführt. Google und Twitter folgten im März. Hintergrund sind Sorgen über Betrug.





Schlagwörter

Ankündigung, Facebook

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-06-26 22:35:16


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Instagram-Gründer verlassen Facebook
  2. Alexa mit Schlüsselrolle im vernetzten Zuhause
  3. Zocken gegen Demenz
  4. Meucheln in Griechenland
  5. Amazon setzt mit Assistentin Alexa zur Dominanz im vernetzten Heim an
Meistkommentiert
  1. Linux-Erfinder nimmt sich eine Auszeit
  2. Selbstlernende Telefone
  3. Zocken gegen Demenz
  4. EU-Parlament stimmt für Reform von Urheberrecht
  5. Gezockt mit . . .

Werbung




Werbung