Digital-News

RSS abonnieren
Die Brüder Pawel und Nikolai Durow gründeten Telegram im Jahr 2013. Seitdem wuchs die Zahl der Nutzer weltweit auf mehr als 200 Millionen. - © APAweb/AFP, ARCHAMBAULT

Chatdienst

Telegram muss Geldstrafe in Russland hinnehmen6

  • Inlandsgeheimdienst FSB hatte Informationen zur Entschlüsselung von Nachrichten gefordert.

Moskau. Der international populäre Chatdienst Telegram muss in Russland eine Geldstrafe akzeptieren, weil er dem Inlandsgeheimdienst FSB das Mitlesen von verschlüsselten Nachrichten verweigert. Ein Moskauer Gericht wies eine entsprechende Beschwerde des Unternehmens zurück. Der FSB hatte Informationen zur Entschlüsselung von Telegram-Nachrichten... weiter




Der Wikileaks-Gründer lebt seit mehr als sechs Jahren in der Botschaft des südamerikanischen Landes in London. - © APAweb/AP, Matt Dunham

Wikileaks

Erbitterter Streit zwischen Assange und Ecuador9

  • Wikileaks-Gründer hatte wegen Bedingungen in der Botschaft geklagt und wurde abgewiesen.

London/Quito.  Seit Jahren harrt Wikileaks-Gründer Julian Assange in Ecuadors Botschaft in London aus. Doch das Verhältnis zwischen dem südamerikanischen Staat und dem Enthüllungsaktivisten hat jetzt einen neuen Tiefpunkt erreicht. Die ecuadorianische Justiz wies eine Klage Assanges wegen mutmaßlicher Verletzung seiner Grundrechte im Exil ab... weiter




Gute Idee, nicht optimal umgesetzt: Entwickler sollen Snapchat in ihre Apps integrieren. - © (Screenshot)

Facebook setzt Snapchat zu

  • Die Fotoanwendung verliert laufend User.

Die Foto-App Snapchat verliert weiterhin Nutzer verloren und rechnet nicht mit einer raschen Trendwende. In den Monaten Juli, August und September sank die Zahl der täglich aktiven User um ein Prozent auf 188 Millionen, wie die Snapchat-Mutter Snap am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. In einer Schaltung mit Analysten räumte Finanzchef Tim... weiter




Der Grundstein für den Bitcoin wurde vor zehn Jahren gelegt. Jemand veröffentlichte unter dem Namen "Satoshi Nakamoto" ein Papier, das die Prinzipien für autonomes digitales Geld beschrieb. - © APAweb/AFP, Anthony Wallace

Bitcoin

Zwischen Goldrausch und Ernüchterung13

  • Kryptowährung Bitcoin wird 10 Jahre alt und immer noch ist das große Rätsel um den Erfinder ungelöst.

Berlin. Vor zehn Jahren legte ein Papier die Grundlage für den Bitcoin - eine Währung, die im Internet entstand. Während derzeit vor allem die Schwankungen beim Bitcoin-Kurs für Schlagzeilen sorgen, könnte die technische Grundlage dahinter die Welt viel stärker verändern. Die Digitalwährung Bitcoin ist zu einem der großen wirtschaftlichen Phänomene... weiter




In dem am Dienstag vorgestellten Werbe-Archiv-Bericht kann nachvollzogenwerden, wer in den USA für wieviel Geld Werbeanzeigen veröffentlicht hat. - © APAweb/REUTERS, Elijah Nouvelage

Bericht

Facebook gibt Auskunft zu politischer Werbung in Netzwerk

  • Transparenzbericht gegen Wählermanipulation soll wöchentlich aktualisiert werden.

San Francisco/Menlo Park. Als Reaktion auf die Vorwürfe zu Manipulation von Wahlen und einen ersten Schirtt zu mehr Transparenz, hatte das soziale Netzwerk Facebook einen Bericht über Werbeeinschaltungen in Zusammenhang mit politischen Entscheidungen angekündigt. Nun ist der erste Bericht dieser Art veröffentlicht worden... weiter




Wojcicki warnte, "der Vorschlag könnte Plattformen wie YouTube zwingen, nur Inhalte von einer Handvoll großer Unternehmen zuzulassen". - © APAweb/AFP/Getty Images, Matt Winkelmeyer

Upload-Filter

YouTube-Chefin ruft zu Protest gegen EU-Urheberrechtspläne auf6

  • Diese sieht vor, dass sich Online-Plattformen künftig Lizenzen von Rechteinhabern sichern sollen.

Mountain View. YouTube-Chefin Susan Wojcicki ruft Anbieter von Videoinhalten auf der Google-Plattform auf, in der Debatte um die EU-Urheberrechtsreform gegen mögliche Upload-Filter zu protestieren. Sie sollten sich darüber informieren, wie der umstrittene Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsrichtlinie ihre YouTube-Kanäle betreffen werde "und... weiter




Jeden Herbst und Winter steigt europaweit durch die früher einsetzende Dämmerung die Zahl der Einbrüche in Wohnstätten. Als eine der wichtigsten Gegenmaßnahmen empfiehlt die Polizei den Eigenschutz. - © APA/dpa/Silas Stein

Neuerung

Polizei warnt künftig in Wien via Facebook vor Einbrechern2

  • Ab 1. November kriminalpräventives Tool gegen Häufung von Dämmerungseinbrüchen im Probebetrieb.

Wien. Einwohner von Wien werden künftig via Facebook gezielt vor einer Häufung von Dämmerungseinbrüchen gewarnt. Ein Probebetrieb über die Seite der Landespolizeidirektion (LPD) startet mit 1. November. Die Polizei wird in bestimmten Fällen einen Facebook-Post veröffentlichen, der die Bewohner des betreffenden Grätzels "zeitnah und zielgerichtet"... weiter




PC

HP ruft Computer wegen entflammbarer Akkus zurück

  • Der US-Technologiekonzern will Komponenten bei den Modellen Probook, Envy, Pavilion, Zbook, Studio G3 und HP 11 austauschen.

San Francisco/Palo Alto. Wegen leicht entflammbarer Akkus hat der US-Technologiekonzern HP weltweit mehrere Computermodelle zurückgerufen. Die Lithium-Ionen-Akkus könnten sich überhitzen und seien daher für ihre Nutzer eine Brandgefahr, begründete das Unternehmen auf seiner Webseite die Rückrufaktion... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Neue iPhones bekommen drei Kameras
  2. "Apex Legends", Retter in der Not
  3. Neuseeland erwägt Steuer für Facebook und Google
  4. "Facebook verhält sich wie ein digitaler Gangster"
  5. TU Graz forscht an Verlässlichkeit
Meistkommentiert
  1. Videokontrolle und Vorratsdatenspeicherung light
  2. Mit Facebook im Bett
  3. EU einigt sich auf Reform des Urheberrechts
  4. Post muss Daten über "Parteiaffinität" löschen

Werbung