Spielplatz

Eine Szene aus der Serie "Dead Island" von Koch Media. - © Screenshot: Hersteller

Übernahme

Schwedischer Computerspieleentwickler kauft Tiroler Koch Media6

  • 121 Millionen Euro Kaufpreis, zudem sollen die 800 Mitarbeiter übernommen werden.

Höfen/Karlstad. Die Tiroler Firma Koch Media mit Sitz in Höfen im Außerfern ist von THQ Nordic AB mit Sitz in Karlstad am Vänernsee, einem schwedischen Computerspieleentwickler, gekauft worden. Grund für den Verkauf war laut Medienberichten, dass sich Firmengründer und 90-Prozent-Eigentümer Franz Koch zur Ruhe setzen will... weiter




Mobile Gaming

"Clash of Clans"-Entwickler mit Gewinneinbruch1

  • Das Ergebnis von Supercell fiel um ein Fünftel.

Helsinki. Fallende Umsätze des in die Jahre gekommenen Spielehits "Clash of Clans" haben der finnischen Spielefirma Supercell einen Gewinneinbruch beschert. Das Betriebsergebnis büßte 2017 mehr als 20 Prozent ein, weil nach jahrelangem Wachstum der Umsatz um 14 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro fiel, wie der mehrheitlich zum chinesischen... weiter




Die Diagnose "Gaming Disorder" geht über stundenlanges Videospielen hinaus. Vielmehr sind Menschen gemeint, deren Leben durch die Sucht nachhaltig verändert wird und die nicht aufgeben können. - © APAweb/AFP, Nelson Almeida

Krankheitsbild

Zu viel Computerspielen macht krank5

  • Die WHO nimmt die Diagnose "Gaming Disorder" in den Krankheitskatalog auf.

Genf. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nimmt die Sucht nach Computer- und Videospielen in ihren Katalog von psychischen Krankheiten auf. Das bestätigte der WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus in Genf. Der neue Katalog wird im Juni aufgelegt. Darauf stützen sich etwa nationale Gesundheitsbehörden und Versicherungen... weiter





Werbung