• vom 25.09.2014, 12:51 Uhr

Spielplatz

Update: 25.09.2014, 13:35 Uhr

Computerspiele

Die Highlights der GameCity




  • Artikel
  • Lesenswert (5)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Gregor Kucera

  • Besucherinnen können im Wiener Rathaus wieder einige interessante Innovationen und Vorträge konsumieren.

Wien. Am zweiten Oktoberwochenende findet zum achten Mal in Folge die Game City im Wiener Rathaus statt. Das beliebte und erfolgreiche "Fest der Computerspiele" hat auch in diesem Jahr einige Highlights zu bieten.

Neben den großen Drei - Microsoft, Nintendo und Sony - die ihre neuesten Plattform-Innovationen zum Ausprobieren und Spielen bereit stellen, sorgen Publisher, wie Ubisoft, Electronic Arts, Take Two, Warner Bros, ZeppelinStudio und Co. für frische Inhalte für PC, PlayStation 4. Xbox One und Wii U.


Neue Spiele
Ubisoft sorgt heuer für eine Überraschung: Weltweit zum ersten Mal wird eine neue Gameplay-Demo des Third-Person-Shooters "Tom Clancy's The Division" vorgestellt. Für die Präsentation holt Ubisoft das schwedische Entwicklerteam von Massive Entertainment nach Wien. Die Entwickler werden bisher noch nie gezeigte Szenen und Features des Games vorführen. "Wir freuen uns sehr, dass das Entwicklerteam aus Malmö nach Wien kommt! Es ist eine einmalige Gelegenheit, sich bei weltweit führenden Profis über die Spieleentwicklung zu informieren", sagt Eugen Knippel, Ubisoft Senior Marketing Manager für Österreich.

"Tom Clancy's The Division" spielt in New York City, drei Wochen nachdem die Stadt von einer tödlichen Pandemie befallen wurde. Im realistisch angelegten Universum können Spieler die charakteristischen Straßen und Wahrzeichen des Big Apple erkunden, die nun von plündernden Clans heimgesucht werden. Neue Maßstäbe für den Realismus in Videospielen und im Rendering von offenen Welten setzt Ubisoft Massive mit der eigens entwickelten "Snowdrop" Spiel-Engine.

Viel Tamtam
Ubisoft setzt heuer den größten Game City Auftritt in der achtjährigen Veranstaltungsgeschichte um und hat ein beeindruckendes Line-up vorbereitet. In der Assassin’s Creed–Zone werden mit Unity und Rogue beide im November erscheinende Spiele inkl. Hands-On-Möglichkeiten präsentiert. Der Stand erweckt die Zeit der französischen Revolution zum Leben. Umgeben von Aristokraten und Bürgern des 18. Jahrhunderts werden die Besucher auf rund 80 Quadratmetern Fläche die neuesten Teile der weltweit bekannten Assassin’s Creed Reihe testen können.

Im Stile einer Rennwerkstatt wird das Autorennspiel "The Crew" präsentiert. Auf rund 80 Quadratmetern laden drei Vier-Player-Stationen zum kooperativen Battle in riesigem Ausmaß untereinander ein – den Spielern stehen die nahezu grenzenlosen Weiten der USA zum Rasen zur Verfügung.

weiterlesen auf Seite 2 von 2




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2014-09-25 12:52:05
Letzte Änderung am 2014-09-25 13:35:15


Werbung




Werbung