• vom 06.09.2011, 17:36 Uhr

Testlabor

Update: 07.09.2011, 15:45 Uhr

Pocketbook

PocketBook A10




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (8)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Gerald Jatzek

  • Tablet für Leser

Während fleißig gestritten wird, wo das Netbook aufhört und das Tablet anfängt, bringt PocketBook mit dem A10 ein E-Book mit Tablet-Eigenschaften heraus. Wie beim kleineren IQ 701 setzt man dabei auf Farbe.


Dem Namen entsprechend handelt es sich um ein Gerät mit 10,1-Zoll-Schirm. Beim Betriebssystem setzt man allerdings auf Gingerbread (Android 2.3x) statt wie die Konkurrenz auf Honeycomb (Android 3.x). WiFi und Bluetooth sind eingebaut, Kommunikation mit 3G ist optional erhältlich. Mikrofon, Stereolautsprecher und Kamera machen das A10 zum Mulitmedia-Spielzeug. Kopfhörer oder Stereoanlage kann man über einen 3,5mm Klinkestecker verbinden.

Vom Design her richtet sich das Gerät eindeutig an Leser, denen etwa Tasten fürs Blättern geboten werden. Zusätzlich dient es als Mailreader, MP3- und Video-Player und kann alle Apps ausführen, die für Gingerbread erhältlich sind.

Wie üblich bei PocketBook wird das Gerät mit einer vorinstallierten Bibliothek mit 1.000 deutsch- und englischsprachigen Büchern ausgeliefert.

Technisches

TI OMAP 3621-Prozessor mit 1 GHz
512 MB RAM
4 GB Speicher, erweiterbar auf 32 GB (Micro-SD)
Display: 1024 x 768 Pixel, 262,000 Farben, Touchscreen
Lithium-Polymer-Akk mit einer Laufzeit von 8 Stunden (Herstellerangabe)
Maße: 207 x 244 x 15 mm
Gewicht: 670 Gramm
Preis: etwa 300 Euro
Erhältlich ab Oktober / November 2011

Anm.: Danke an Leserin hellih für die Korrektur.




Schlagwörter

Pocketbook, IFA, Tablet, Android, e-Book

1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2011-09-06 17:18:10
Letzte Änderung am 2011-09-07 15:45:58


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kamerawahn am Smartphone
  2. Österreich macht kaum Fortschritte bei Open Data
  3. Google baut fünftes Rechenzentrum in Europa
  4. Bitcoin fällt auf tiefsten Stand seit einem Jahr
  5. Regierung will "digitales Vermummungsverbot"
Meistkommentiert
  1. Regierung will "digitales Vermummungsverbot"
  2. Kampagne gegen Kritiker
  3. Tod durch Selfies
  4. Wenn das Taxi ohne Lenker kommt
  5. Freier Markt versagt bei Datenschutz

Werbung




Werbung