• vom 25.01.2011, 15:51 Uhr

Testlabor

Update: 31.08.2011, 16:02 Uhr

iTunes

Mandl: iTunes 10




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Gerald Jatzek / WZ Online

  • Apples iTunes ist die praktisch konkurrenzlose Verwaltung von Musik und Videos für alle Besitzer von iPhones, iPods und iPads...

250 Seiten zum Thema iTunes...

250 Seiten zum Thema iTunes... 250 Seiten zum Thema iTunes...

Wer die Vielfalt des Programms nutzen will, probiert entweder tagelang herum, oder er besorgt sich eine Anleitung.


Daniel Mandl schreibt für den User, dem die technischen Feinheiten egal sind. Dementsprechend praxisorientiert stellt er eingangs die wesentlichen Aufgaben von iTunes vor: Import von Musik und Videos, Verwaltung der Daten und Erstellen von Playlists.

Anschließend befasst sich der Band mit alltäglichen Aufgaben, die man bei Bedarf nachschlagen kann. Der Transfer der Musiksammlung auf einen anderen Computer wird hier ebenso behandelt wie die Suche nach Covers und Songtexten.

Auch die Informationen zu den zahlreichen Einstellungen sind weitgehend ausreichend für den täglichen Einsatz. Hilfreich wäre allenfalls noch der Hinweis auf die als Standard gesetzte Einstellung, die Dateien beim Hinzufügen zur Mediathek in den iTunes-Ordner kopiert. Wer für seine Sammlung ein externes Medium verwendet, müllt sich derart rasch die Startfestplatte zu...

Ansonsten wird der Anwender kenntnisreich über Fallen wie Lautstärke angleichen (kann bei Orchestermusik schreckliche Effekte nach sich ziehen) und Doppelte Einträge suchen (kann zum Löschen alternativer Versionen führen) informiert.

Mandl stellt sogar Feinheiten wie DJ Playlists und die kollektive Steuerung via iPhones vor, ehe er am Ende des Bandes einen Blick auf ergänzende Hardware wie Kopfhörer, Ladegeräte, Zwischenstecker und Lautsprecher wirft.

Fazit: Bedenkenlos empfehlenswert für Einsteiger und Interessierte. Mögliche Nebenwirkungen sind eine gesteigerte Sammelleidenschaft und ein besseres Verständnis des Computers.
Daniel Mandl: iTunes 10, Mandl & Schwarz Verlag, Husum 2011, 249 Seiten, ISBN: 978-3-939685-29-6




Schlagwörter

iTunes, Apple

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2011-01-25 15:51:00
Letzte Änderung am 2011-08-31 16:02:48


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Lena Meyer-Landrut prangerte Mobbing im Netz an
  2. Tod durch Selfies
  3. Porno Nationale
  4. Wenn das Taxi ohne Lenker kommt
  5. Regierung will "digitales Vermummungsverbot"
Meistkommentiert
  1. Regierung will "digitales Vermummungsverbot"
  2. Stillstand bei der Digitalsteuer
  3. Tod durch Selfies
  4. Die Rückkehr des Walkie-Talkies
  5. Porno Nationale

Werbung




Werbung