Vermessungen

RSS abonnieren
Federico Fellini mit seinem Lieblingsdarsteller Marcello Mastroianni, Rom 1962. - © Archivio Cicconi/Getty Images

Filmkunst

Vom Erhabenen zum Lächerlichen mit Federico Fellini3

  • Über den italienischen Kinomagier, dessen filmischem Schaffen zurzeit eine Retrospektive in Wien gewidmet ist.

"Asa Nisi Masa". Wenn man bei einem Millionenquiz, oder sonst wo, nach dem Geheimnis des Erfolges von Federico Fellini gefragt wird, und keine Antwort weiß, dann sollte man zumindest diese drei Worte kennen. Das hilft. Vielleicht. Vielleicht auch nicht. In Fellinis Meisterwerk "Otto e mezzo" ("8 ½") tritt jedenfalls ein Magier auf... weiter




Dominant ist das Verständnis von Alter als eine Art Krankheitsprozess, den man medizinisch, technisch und durch Selbstoptimierung verzögern könne. . . - © Robin Utrecht/picturedesk.com/Action Press/

Gesellschaft

Wo bleibt die Souveränität?9

  • Ein nüchterner Blick auf das Altern der Menschen in der spätmodernen Gesellschaft - jenseits üblicher Beschönigungen.

Eines gleich vorweg: Hierzulande sind die Alterspensionen zwar deutlich höher als in Deutschland; aber im Durchschnitt sind es dennoch nur brutto 1291 Euro monatlich (2017, netto: 1183 Euro, 14 mal im Jahr). Die Sozialhilfe beträgt 863 Euro kalendermonatlich (netto, 2019). Für viele wird es in der Pension also finanziell eng... weiter




Shooting-Star der Politik: Raphaël Glucksmann. - © l Saget

Politik

Frankreichs neuer Messias?3

  • Raphaël Glucksmann hat soeben seine eigene politische Bewegung ausgerufen: "Place publique" gilt als neuer Hoffnungsschimmer der "Generation Charlie".

Ganz Frankreich oder zumindest "tout Paris" schaut heute auf den Mann mit den leicht ergrauten Schläfen und dem berühmten Namen, der gerne ausposaunt, "ich habe nie an Macron als Heilbringer geglaubt". Dabei ist die Stimmung im Land zur Zeit alles andere als euphorisch, rien ne va plus, die krisengeschüttelte Grande Nation liegt brach... weiter




Auch von Alfons Walde entworfen: das berühmte Gams-Logo von "Kitz". - © Machreich

Architektur

Alfons Walde, der Architekt vom Hahnenkamm4

  • Der österreichische Maler war auch ein kreativer Baukünstler und schuf in seiner Heimatstadt Kitzbühel zahlreiche nachhaltige Bauwerke. - Eine Spurensuche.

Dieses Wochenende schwillt er wieder, der Kitzbüheler Hahnenkamm. Noch schneller, noch besser, noch mehr wird wieder alles sein: mehr Spannung, mehr Partys, Weißwürste, Champagner, Promis, Adabeis . . . - der Superlativ ist die DNA des Hahnenkamm-Rennens, die Jagd nach Rekorden auf und neben den Pisten sein Motor... weiter




"Beste Aussichten" am Yachthafen Slipway von Daressalam. - © Tornow

Reportage

Ein Platz an der Sonne in Tansania1

  • In den Ballungsräumen des ostafrikanischen Staates verblasst der düstere Nachlass der Kolonialzeit. Dabei gehört die Urlaubsdestination zu den ärmsten Ländern der Welt.

"Beste Lage!" Muhammad Said breitet vor der Brüstung einer geräumigen Terrasse seine Arme aus. "Warum sollten wir Tansanier bitter sein?" In seinem lachenden Gesicht leuchten schneeweiße Zähne. "Die Geschichte ist Geschichte - einen Groll hegt hier niemand gegen irgendwen." Im Hintergrund funkelt der Indische Ozean vor einer Kulisse aus Palmen... weiter




Karl Ludwig Freiherr von Reichenbach (1788-1869). Lithographie von Josef Kriehuber. - © Archiv

Naturwissenschaft

Reichenbachs Spiritismus und Forschergeist14

  • Zum 150. Todestag des Unternehmers und Naturforschers Karl Ludwig Freiherr von Reichenbach.

Stuttgart, Blansko, Wien und Leipzig. Alle genannten Städte haben eines gemeinsam: Sie waren Lebens- und Arbeitsorte eines - im doppelten Sinne des Wortes - merkwürdigen Mannes, der in Stuttgart geboren wurde und fast 81-jährig am 19. Jänner 1869 in Leipzig starb. Reichenbach wird im Nachruf in der Tageszeitung "Die Presse" - idealtypisch für eine... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ab ins Bett, ab in die Kapsel
  2. Bulgarien droht der Pflegenotstand
  3. Wenn Kinder lügen
  4. Eulenmodus für Kopfmenschen
  5. "Doping ist keine Eigenheit des Sports"
Meistkommentiert
  1. Die Hüter einer objektiven Wahrheit
  2. "Frauen trauen ihrer Wahrnehmung zu wenig"
  3. "Doping ist keine Eigenheit des Sports"
  4. Bulgarien droht der Pflegenotstand
  5. Adelheid Popp: Ihr Weg zur Abgeordneten

Werbung