Nachgelesen

RSS abonnieren
"WZ"-Faksimile

Fundstück

Wenn die Venus Rum ausschenkt

Eine nackte Frau in einem mit Draperien ausstaffierten Boudoir - eine solche Darstellung würde man wohl kaum in der hochseriösen "Wiener Zeitung" von anno 1820 vermuten. Zumal Bilder in dieser Zeit generell äußerst selten waren. Die oben wiedergegebene Szene schmückt eine am 4. November dieses Jahres in der "WZ"-Reklamebeilage "Allgemeines... weiter




Gespenstisch erhellen feurige Wolken einer britischen Fabrik 1801 die Nacht; r.: Kinderarbeit im Bergwerk einst, Technik-Ungetüm über Menschenköpfen, 1875. (Bilder: Gemälde (Teile) von P. J. de Loutherbourg, 1740-1812, und A. v. Menzel, 1815-1905; von "WZ" 2018 kolorierte alte Zeichnung)

Industrialisierung

Von der Stadtburg zur Hektopolis

  • Die industrielle Revolution machte die Maschinenwelt zum Taktgeber des modernen Lebens.
  • Nicht nur 210 Jahre zurückgeblättert.

Kleine Rate-Nuss: Von wem sind die folgenden, bald 200 Jahre alten Zeilen über John Bull bzw. das personifizierte England? Der gesuchte Autor sah das alte Inselreich und Inselvolk so: "Es lebt auf einem großen Fuße, (...) hat (...) große Schulden, (...) aus Großprahlerei wirft es zuweilen seine Guineen zum Fenster hinaus, bezahlt andere Völker... weiter




- © WZ-Faksimile: M. Szalapek

Fundstück

Alkohol am Zügel2

Wieviele Kutscher hätten wohl aus dem Verkehr gezogen werden müssen, wäre man im Biedermeier mit einem Alkomaten ausgerückt und hätte die heutige Promillegrenze von 0,5 gelten lassen? Wir wissen es nicht. Aber die hier faksimilierte Anzeige aus der "Wiener Zeitung"-Beilage "Allgemeines Intelligenzblatt" vom 30. Oktober 1838 lässt Rückschlüsse zu... weiter




Suche nach Trost in der Heiligen Schrift (links); englische Flottenparade unter König Georg III. (rechts oben); Boston einst (rechts unten). – Bilder: Meister der Farbe, Leipzig 1908/Gestalten der Weltgesch., Hamburg 1936/Archiv

Unser Blatt anno 1768

Hie Bibelleser, da Friedensstörer3

  • Was unser Blatt so alles vor einem Vierteljahrtausend im Köcher hatte.
  • Nicht nur 250 Jahre zurückgeblättert.

Was bisher geschah: "Warum Coffee gar so schädlich ist", klärte das Geschichtsfeuilleton im Juni anhand zweier Ausgaben unserer Zeitung aus 1768. Wie aufmerksame Zeitreisende wissen, hatte das "Wienerische Diarium" die einst heikle Causa mit Mutterwitz angepackt. Es druckte die Warnung eines Experten vor dem lebensgefährlichen Bohnentrank ab - und... weiter




- © "WZ"-Faksimile: Moritz Szalapek

Fundstück

Auf Biegen und Brechen

Er war einst Konkurrenz für die Gebrüder Thonet, deren Möbel aus gebogenem Holz bis heute auf der ganzen Welt bekannt sind: Der Wiener Tischler Josef bzw. Joseph Neyger, der diese Anzeige am 2. September 1862 in der "Wiener Zeitung" schaltete, fertigte Möbel mit ähnlicher Optik. Da das Biegen massiven Holzes durch die Thonets geschützt war... weiter




Um Säbel, Flaschen, Töpfe u.v.m. konnte man mit Trödlern (l.) feilschen. Der Standort der Buden am Heumarkt ließ einen Blick auf die Kuppel der Karlskirche (r.) zu.  - Bild (r.): J. A. Störr, Der alte Tandelmarkt in Wien (o.J.)/© Belvedere, Wien. Stich (l.): C. Mahlknecht, Der Tandler, 1844

Altwarenhandel einst

Zwischen Graffelwerk und Ganoven4

  • Buntes Treiben auf Tandelmärkten der Kaiserstadt.
  • Nicht nur 119 Jahre zurückgeblättert

Billiger! Billiger! Lautstark bieten und boten Standlerinnen und Standler auf Märkten allerhand Trödel feil. Und damals wie heute genossen die Tandler nicht immer den besten Ruf, konnte sich doch auf Nachfrage hinter den geraunten Worten "Verkäufer unbekannt" auch einmal gestohlene Ware verbergen. So verfluchten wohl Liebhaber des Drahtesels... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Das Zündholz im englischen Exil
  2. Eine in der Südsee geraubte Perle
  3. Der tiefe Fall der Birne
  4. Trauer um Gertrud und Josef Pflügler
  5. Gute Zeiten, schlechte Zeiten . . .
Meistkommentiert
  1. Gute Zeiten, schlechte Zeiten . . .
  2. K.u.k. Oasen - eine Fata Morgana
  3. Zehn Küchen und ein Riesenkeller
  4. Vom Dengeln, Wetzen und Mähen
  5. Predigt des rechnenden Denkers

Werbung