Eine wichtige Anregung war, neue Kanäle zu suchen, um die Arbeit der diversen zivilgesellschaftlichen Gruppen besser zu kommunizieren und so ihren Einfluss auf die Umsetzung der Agenda 2030 zu verstärken. Die Verbindung zur Politik müsse enger werden und nicht nur über offizielle Gremien, sondern vor allem auch über persönliche Kontakte erfolgen – auch mit dem Ziel, Finanzierungsmöglichkeiten für SDG Projekte aufzutun.

Finanzierung war auch eines der Hauptthemen, die im Rahmen der lokalen Umsetzung der Agenda 2030 erörtert wurden. Das Argument war hier, dass es teilweise zu wenig Information über geeignete, und bereits vorhandene Fördermöglichkeiten für Projekte und Initiativen gebe. Ein konstruktiver Vorschlag, wie dem abzuhelfen sei, sieht die Erstellung eines Katalogs vor, in dem Förderungen gelistet werden und auch konkret dargestellt wird, für welche SDGs es welche Fördermöglichkeiten gibt.

Die Idee eines Katalogs oder einer zentralen Plattform wurde auch in Bezug auf die Frage einer besseren Vernetzung von SDG Initiativen und Aktivitäten ins Spiel gebracht. Eine Aktivitätenbörse sollte es geben, wo SDG-bezogene Ideen und Initiativen mit den jeweiligen Organisationen zusammengebracht werden, die schon in den entsprechenden Bereichen arbeiten – so einer der vorgebrachten Vorschläge. Ein weiterer wichtiger Hinweis betraf die Notwendigkeit der gründlichen Vorbereitung von Projekten, die auf lokaler Ebene umgesetzt werden sollen. Hier müsse gute Vorarbeit geleistet werden, in Bezug darauf, welchen Mehrwert das Vorhaben oder die Idee für die jeweilige Gemeinde hat. Ein durchdachtes Konzept, basierend auf dem Input von Experten in den jeweiligen Bereichen, sei wichtig und erhöhe die Chancen auf erfolgreiche Umsetzung beträchtlich, wurde argumentiert.

Mit diesen Empfehlungen endete ein für alle Beteiligten fruchtbarer Informations- und Gedankenaustausch zum Thema SDG Umsetzung in Österreich. Das Fazit war, dass es zwar bereits zahlreiche vielversprechende Ansätze gibt, aber keine zentrale Koordination. Diese zu schaffen wird eine der wichtigsten Aufgaben in den nächsten Jahren sein.