Wetter in Tirol



Der Montag beginnt trüb und stellenweise fallen anfangs ein paar Schneeflocken. Im Tagesverlauf bleibt es an der Alpennordseite dann überwiegend trocken, die Wolken lockern aber nur vereinzelt etwas auf. Der Wind weht mäßig aus Nordost und die Temperaturen kommen nicht über 0 bis +4 Grad hinaus.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
keine
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
keine





Die feuchtkalte Witterung macht vielen Menschen zu schaffen. Die Gefahr von Erkältungskrankheiten ist leicht erhöht, in der kalten Luft können sich zudem Atemwegsbeschwerden verschlimmern. Vitamine und ein Aufenthalt im Freien stärken Kreislauf und Körper.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine




Der Dienstag beginnt mit vielen Wolken und entlang des Alpenhauptkammes sowie in Osttirol fällt ein wenig Schnee. Am späten Vormittag klingt der Schneefall aber wieder ab und am Nachmittag sind nördlich der Alpen föhnige Auflockerungen zu erwarten. Der Wind weht schwach bis mäßig aus vorwiegend südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen -1 bis +7 Grad. In Osttirol bleibt es stellenweise auch tagsüber frostig.





Gelenkschmerzen
wenig
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
wenig
Kreislauf
hoch
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
hoch





Die feuchtkalte Witterung macht vielen Menschen zu schaffen. Die Gefahr von Erkältungskrankheiten ist leicht erhöht, in der kalten Luft können sich zudem Atemwegsbeschwerden verschlimmern. Vitamine und ein Aufenthalt im Freien stärken Kreislauf und Körper.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine


Am Mittwoch halten sich lediglich in der Früh ein paar Restwolkenfelder. Auch etwaige Frühnebelfelder lösen sich rasch auf. Tagsüber scheint dann häufig die Sonne. Der Wind ist kein Thema und die Temperaturen steigen auf 3 bis 7 Grad.





Gelenkschmerzen
wenig
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
wenig
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
wenig





Die feuchtkalte Witterung macht vielen Menschen zu schaffen. Die Gefahr von Erkältungskrankheiten ist leicht erhöht, in der kalten Luft können sich zudem Atemwegsbeschwerden verschlimmern. Vitamine und ein Aufenthalt im Freien stärken Kreislauf und Körper.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine


Am Donnerstag scheint nach Auflösung der morgendlichen Nebelfelder oft die Sonne. Am Nachmittag ziehen dann im Außerfern ein paar Wolken durch, sonst ist es nahezu ungetrübt sonnig. Der Wind weht nur schwach und die Höchstwerte liegen zwischen 4 und 9 Grad.





Gelenkschmerzen
wenig
Bluthochdruck
wenig
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
keine
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
keine





Die feuchtkalte Witterung macht vielen Menschen zu schaffen. Die Gefahr von Erkältungskrankheiten ist leicht erhöht, in der kalten Luft können sich zudem Atemwegsbeschwerden verschlimmern. Vitamine und ein Aufenthalt im Freien stärken Kreislauf und Körper.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine






Ihr persönliches Wetter

PLZ / Ort GO



Werbung



Wetterradar



Wetterwarnungen