Wetter in Österreich Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien

Der Sonntag bringt von Beginn an im ganz Tirol strahlenden Sonnenschein. Tagsüber ziehen höchstens ein paar harmlose Federwolken durch. Der Wind weht schwach aus nördlicher Richtung und die Temperaturen steigen auf 15 bis 21 Grad. In der Nacht ziehen dann vermehrt Wolken auf.

Biowetter
Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
wenig
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
wenig
Atemnot
hoch
Infarktrisiko
wenig
Migräne
keine
Pollenflug

Die ersten Birken beginnen nun in thermisch begünstigten Regionen zu blühen. Hasel und Erle sind wiederum nur noch in mittleren Höhenlagen ein Thema. Oberhalb von 1700 m finden betroffene Allergiker eine Entlastung. Ab Montag stellt sich unbeständiges und kühles Wetter ein, womit auch die Pollenkonzentration deutlich zurückgeht.

Erle
hoch
Esche
wenig
Birke
hoch
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
hoch
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine

Der Montag gestaltet sich trüb und dazu gehen über den Tag verteilt einige Regenschauer nieder. Die Schneefallgrenze liegt zunächst auf 1100 bis 1400 m und sinkt bis zum Abend auf 900 m bis 700 m ab. In Osttirol scheint zunächst noch verbreitet die Sonne, am Nachmittag trübt es sich auch hier vermehrt ein und zum Abend sind auch ein paar Regenschauer einzuplanen. Bei teils lebhaft auffrischendem West- bis Nordwestwind liegen die Höchstwerte nur noch zwischen 4 und 9 Grad, lediglich in Osttirol sind bis zu 13 Grad möglich.

Biowetter
Gelenkschmerzen
hoch
Bluthochdruck
wenig
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
keine
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
keine
Pollenflug

Die ersten Birken beginnen nun in thermisch begünstigten Regionen zu blühen. Hasel und Erle sind wiederum nur noch in mittleren Höhenlagen ein Thema. Oberhalb von 1700 m finden betroffene Allergiker eine Entlastung. Ab Montag stellt sich unbeständiges und kühles Wetter ein, womit auch die Pollenkonzentration deutlich zurückgeht.

Erle
wenig
Esche
wenig
Birke
wenig
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
wenig
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine

Am Dienstag halten sich zu Beginn noch viele Wolken, vereinzelt fallen aus der Nacht heraus auch ein paar Flocken. Im Verlauf des Tages lockert es aber überall vermehrt auf, sodass sich besonders am Nachmittag häufig die Sonne zeigt. Von Beginn an sonnig ist es bei teils kräftigem Nordwind in Osttirol. Die Temperaturen kommen nicht über 2 bis 9 Grad hinaus, lediglich im Lienzer Becken sind bis zu 12 Grad möglich.Höchstwerte liegen zwischen und einzelnen Regen- oberhalb von

Biowetter
Gelenkschmerzen
wenig
Bluthochdruck
wenig
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
wenig
Atemnot
wenig
Infarktrisiko
wenig
Migräne
keine
Pollenflug

Die ersten Birken beginnen nun in thermisch begünstigten Regionen zu blühen. Hasel und Erle sind wiederum nur noch in mittleren Höhenlagen ein Thema. Oberhalb von 1700 m finden betroffene Allergiker eine Entlastung. Ab Montag stellt sich unbeständiges und kühles Wetter ein, womit auch die Pollenkonzentration deutlich zurückgeht.

Erle
wenig
Esche
wenig
Birke
wenig
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
wenig
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine

Am Dienstag halten sich zu Beginn noch viele Wolken, vereinzelt fallen aus der Nacht heraus auch ein paar Flocken. Im Verlauf des Tages lockert es aber überall vermehrt auf, sodass sich besonders am Nachmittag häufig die Sonne zeigt. Von Beginn an sonnig ist es bei teils kräftigem Nordwind in Osttirol. Die Temperaturen kommen nicht über 2 bis 9 Grad hinaus, lediglich im Lienzer Becken sind bis zu 12 Grad möglich.Höchstwerte liegen zwischen und einzelnen Regen- oberhalb von

Biowetter
Gelenkschmerzen
wenig
Bluthochdruck
wenig
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
wenig
Atemnot
wenig
Infarktrisiko
wenig
Migräne
keine
Pollenflug

Die ersten Birken beginnen nun in thermisch begünstigten Regionen zu blühen. Hasel und Erle sind wiederum nur noch in mittleren Höhenlagen ein Thema. Oberhalb von 1700 m finden betroffene Allergiker eine Entlastung. Ab Montag stellt sich unbeständiges und kühles Wetter ein, womit auch die Pollenkonzentration deutlich zurückgeht.

Erle
wenig
Esche
wenig
Birke
wenig
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
wenig
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren