"Sei ein Ehrenmann und halt deine Beine zam!", heißt es in den Öffis. Weil sich viele Fahrgäste nämlich oft zu breit machen auf ihren Sitzen. "Man Spreading" lautet der Fachterminus für dieses Verhalten. Und den Mund darf man bekanntlich auch nicht mehr aufmachen zum Kauen - wegen des Essverbots.

Hier muss man zuerst einmal der PR-Abteilung der Wiener Linien gratulieren, sind beide Themen doch regional gesehen die meistdiskutierten auf den Social-Media-Kanälen. Und dann ist es wohl auch bemerkenswert, dass der Bevölkerung Benimm-Themen so wichtig sind. Da fühlen sich Männer wegen des Begriffs "Man Spreading" sofort sexistisch angegriffen und holen sogleich mit dem Vorwurf des "She Baggings" (Frauen, die sich mit ihren Handtaschen breitmachen) zum Gegenschlag aus... eine Diskussion, die an Unterhaltungswert kaum zu überbieten ist - und eigentlich auch ein Indiz dafür, dass es uns allen sehr gut gehen muss, wenn es sonst keine anderen Probleme gibt.