Ideologie: Fünf-Sterne-Gründer Gianroberto Casaleggio glaubte, dass dank einer Technologie die Welt keine Ideologie, keine Philosophie und keine Religion mehr braucht, weil die Technologie nun die Menschheit glücklich macht.

Synergie: Die Synergie zwischen Casaleggio und Grillo.

Welche Gefahren sehen Sie für die Fünf Sterne?

Cinque Stelle ist eine digitale Partei, sie ist eine private Partei, gegründet von Casaleggio. Sie wird geführt wie eine Firma. Und sie ist eine ambivalente Partei, weil alle in der Bewegung sagen, links und rechts das ist passé, das war gestern.

War diese Ambivalenz nicht ein Schlüssel zum Erfolg?

Natürlich. Aber diese Ambivalenz ist auch ihr Verhängnis. Wenn du in der Opposition bist, kannst du alles versprechen. Aber in der Regierung nimmst du das Geld entweder den Armen und gibt es den Reichen. Das ist rechte Politik. Oder du nimmt es den Reichen und gibt es den Armen. Das ist linke Politik. Und wenn du gar nichts tust, dann ist es auch rechte Politik, weil dann behalten die Reichen ihr Geld und die Armen bleiben arm.