Derzeit können wegen der coronabedingten Abstandsregeln weder persönliche Vorsprachen bei der Volksanwaltschaft, noch die sonst in allen Bundesländern laufend abgehaltenen Sprechtage stattfinden. Beschwerden und Anliegen können zwar weiterhin per Brief, E-Mail oder Online-Formular eingebracht werden, für persönliche Gespräche sind die Volksanwälte Bernhard Achitz, Werner Amon und Walter Rosenkranz nun jedoch per Telefon erreichbar. Die telefonischen Sprechtage in den einzelnen Bundesländern sind unter folgendem Link abrufbar: volksanwaltschaft.gv.at/kontakt/sprechtage. (temp)